• Home
  • Politik
  • Ausland
  • DĂ€nemark erhebt Steuer auf Fett


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild fĂŒr einen TextAir Force One landet in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextFrankreich: Regierungschefin bleibtSymbolbild fĂŒr einen TextKletterer stĂŒrzen im Karwendel zu TodeSymbolbild fĂŒr einen TextZahl rechter GefĂ€hrder nimmt zuSymbolbild fĂŒr ein VideoHinteregger mit neuem GeschĂ€ftszweigSymbolbild fĂŒr einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr einen TextSylt: Party-Zonen fĂŒr 9-Euro-Touristen?Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

DĂ€nemark erhebt Steuer auf Fett

Von afp
Aktualisiert am 01.10.2011Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als erstes Land der Welt hat DĂ€nemark eine Steuer auf Fette in Nahrungsmitteln eingefĂŒhrt. Egal, ob sie in Butter, Milch, Fleisch, Pizzen oder Fertiggerichten stecken - pro Kilogramm gesĂ€ttigte FettsĂ€uren werden 16 Kronen (2,15 Euro) fĂ€llig. Die Maßnahme soll die Bevölkerung des Landes davon abhalten, zu viel der als ungesund verschrienen Fette zu essen.

Die DĂ€nen reagierten mit HamstereinkĂ€ufen, wĂ€hrend der dĂ€nische Industrieverband einen "bĂŒrokratischen Albtraum" beklagt.

"Die Leute haben ihre TiefkĂŒhltruhen gefĂŒllt"

"Wir mussten unsere Lager mit tonnenweise Butter und Margarine auffĂŒllen, um unsere Kunden bedienen zu können", sagte Sören Jörgensen vom Molkerei-Konzern Arla. Christian Jensen, Leiter eines Supermarktes in der Hauptstadt Kopenhagen, sprach von einer chaotischen Woche: "Es gab viele leere Regale. Die Leute haben ihre TiefkĂŒhltruhen gefĂŒllt."

Auswirkungen auf das Konsumentenverhalten durch die Steuer erwartet Jensen aber nicht: "Wenn die Leute einen Kuchen kaufen wollen, dann kaufen sie ihn."

Erhöhte Kosten fĂŒr den Verbraucher

Eine Sprecherin des dĂ€nischen Industrieverbandes sprach von einem komplizierten System, das den Lebensmittelproduzenten viel Arbeit bereite. Zumal nicht nur das Fett in den Lebensmitteln selbst ermittelt werden mĂŒsse, sondern auch das bei der Zubereitung benutzte Fett, etwa Frittier-Öl. FĂŒr alle Lebensmittel mĂŒssten nun neue Preise berechnet werden, die Kosten trage letztlich der Verbraucher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Macron hÀlt an Premierministerin Borne fest
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
DĂ€nemark
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website