Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Nelson Mandelas Tochter in Südafrika gestorben – "Zindzi" wurde nur 59 Jahre alt

Im Alter von 59 Jahren  

Nelson Mandelas Tochter in Südafrika gestorben

13.07.2020, 14:27 Uhr | dpa, joh

Nelson Mandelas Tochter in Südafrika gestorben – "Zindzi" wurde nur 59 Jahre alt. Zindzi Mandela und ihr Vater Nelson: Sie wurde nur 59 Jahre alt.  (Quelle: dpa/Debbie Yazbek/ Nelson Mandela Fo)

Zindzi Mandela und ihr Vater Nelson im Jahr 2010: Sie wurde nur 59 Jahre alt. (Quelle: Debbie Yazbek/ Nelson Mandela Fo/dpa)

Nelson Mandela, der als Vater der Nation in Südafrika gilt, hatte sechs Kinder. Nun ist seine Tochter "Zindzi" in einem Johannisburger Krankenhaus gestorben – mit nicht einmal 60 Jahren.

Zindziswa "Zindzi" Mandela, die Tochter des 2013 verstorbenen südafrikanischen Freiheitskämpfers Nelson Mandela, ist tot. Das bestätigte dessen Enkelin Ndileka Mandela am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Angaben zur Todesursache gab es zunächst nicht.

Botschafterin Südafrikas in Dänemark

Zindzi Mandela – die als Botschafterin Südafrikas Interessen bis 2019 in Dänemark vertrat – starb in den frühen Morgenstunden des Montags, nachdem sie in der Nacht in ein Johannesburger Krankenhaus gebracht worden war. Zindzi Mandela war die Tochter von Nelson Mandela und Winnie Madikizela-Mandela. Pule Mabe, der Sprecher von Mandelas ANC-Partei, sprach der Familie im TV-Sender SABC sein Beileid aus.

1978 erschien eine Sammlung von Gedichten mit dem Titel "Black as I am" von Mandela. Sie hinterlässt vier Kinder und ihren Ehemann Molapo Motlhajwa, berichtet "The South African".

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: