Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Österreich: Falscher Tweet auf Sebastian Kurz' Profil sorgt für Spott

"Erste Reise als Bundeskanzler"  

Twitter-Panne auf Kurz' Profil sorgt für Spott

14.10.2021, 12:15 Uhr | lw, t-online

Österreich: Falscher Tweet auf Sebastian Kurz' Profil sorgt für Spott. Sebastian Kurz: Auf seinem Twitter-Account wurde offenbar ein falscher Tweet abgesetzt. (Quelle: imago images/Chromorange)

Sebastian Kurz: Auf seinem Twitter-Account wurde offenbar ein falscher Tweet abgesetzt. (Quelle: Chromorange/imago images)

Ein versehentlich abgesetzter Tweet auf dem Account des Ex-Kanzlers Kurz beschäftigt die Netzgemeinde. Der Beitrag sollte eigentlich unter dem Namen seines Nachfolgers erscheinen. 

Der ehemalige österreichische Kanzler Sebastian Kurz bleibt im Gespräch – diesmal sorgt ein Fauxpas auf seinem Twitter-Profil für Aufsehen. Auf dem Account des ehemaligen Regierungschefs ist ein Tweet fälschlich abgesetzt worden.

Der Beitrag war offensichtlich für das Profil seines Nachfolgers Andreas Schallenberg gedacht. "Meine erste Reise als Bundeskanzler führt mich heute bewusst nach Brüssel. Ich treffe hier Kommissionspräsidentin von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel zu Gesprächen. Meine Botschaft ist klar: Österreich ist und bleibt ein verlässlicher Partner in der EU", heißt es in dem Tweet. Schallenberg ist auf dem beigefügten Foto zu sehen. 

Das Missgeschick wurde schnell wieder behoben, der Beitrag auf Kurz' Profil wurde wenig später wieder gelöscht und dafür unter Schallenbergs Namen gepostet. Für die Twitter-Nutzer war der Vorfall ein gefundenes Fressen: "Oops, kurz die Kanzler-Accounts vertauscht", schrieb eine Nutzerin. "Sebastian Kurz reist als Alexander Schallenberg verkleidet nach Brüssel", twitterte ein Nutzer. Ein anderer kommentierte: "Die Inkarnation des Sebastian Kurz. Wo Schallenberg drauf steht, ist Kurz drin." 

Angesichts der Diskussion um einen "Schattenkanzler Kurz" sorgte das Missgeschick nicht nur für Lacher, sondern auch für Diskussionen in den sozialen Medien. Die Nutzer spekulierten, ob hinter den Social-Media-Profilen von Kurz und Schallenberg das gleiche Kommunikationsteam stecke. 

Verwendete Quellen:
  • Twitter

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: