• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Nahost: Israel plant weitere Siedlerwohnungen in Ost-Jerusalem


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAir Force One landet in MĂŒnchenSymbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextKletterer stĂŒrzen im Karwendel zu TodeSymbolbild fĂŒr einen TextGefahr bei Waldbrand "noch sehr groß"Symbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoHinteregger mit neuem GeschĂ€ftszweigSymbolbild fĂŒr einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr einen TextSylt: Party-Zonen fĂŒr 9-Euro-Touristen?Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Israel plant weitere Siedlerwohnungen in Ost-Jerusalem

Von dpa
Aktualisiert am 06.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Im Westjordanland und Ost-Jerusalem leben heute mehr als 600.
Im Westjordanland und Ost-Jerusalem leben heute mehr als 600.000 jĂŒdische Siedler. (Quelle: Jim Hollander/EPA/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tel Aviv (dpa) - Israel treibt nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Peace Now den Bau von weiteren Siedlerwohnungen in Ost-Jerusalem voran.

Das zustĂ€ndige Planungskomitee der Stadtverwaltung habe PlĂ€nen fĂŒr 3557 neue Wohneinheiten zugestimmt, bestĂ€tigte eine Sprecherin der Organisation.

"Alle diese PlĂ€ne sind schlechte Nachrichten fĂŒr die StabilitĂ€t Jerusalems und fĂŒr die Chancen auf Frieden", schrieb Peace Now auf seiner Internetseite. Ein Teil der geplanten Wohneinheiten sei allerdings besonders problematisch, weil durch sie eine KontinuitĂ€t zwischen arabischen Vierteln in Ost-Jerusalem und Bethlehem unmöglich werde.

Die Siedlungspolitik Israels ist hoch umstritten. Der UN-Sicherheitsrat hatte Israel Ende 2016 zu einem vollstĂ€ndigen Siedlungsstopp in den besetzten PalĂ€stinensergebieten einschließlich dem annektierten Ost-Jerusalem aufgefordert. Israel hat 1967 unter anderem das Westjordanland und Ost-Jerusalem erobert. Dort leben heute mehr als 600.000 jĂŒdische Siedler. Die PalĂ€stinenser wollen die Gebiete dagegen fĂŒr einen unabhĂ€ngigen Staat PalĂ€stina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Erdoğan fordert "konkrete Schritte" von Schweden und Finnland
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
JerusalemTel Aviv
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website