Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Internationale Politik >

Antisemitismus-Vorwurf: Ungarn bestellt deutschen Botschafter ein

Nach t-online.de-Interview  

Ungarn bestellt deutschen Botschafter ein

23.08.2020, 22:28 Uhr | dpa

Antisemitismus-Vorwurf: Ungarn bestellt deutschen Botschafter ein. Peter Szijjarto: Der ungarische Außenminister möchte sich mit dem deutschen Botschafter treffen. (Quelle: imago images/Pacific Press Agency)

Peter Szijjarto: Der ungarische Außenminister möchte sich mit dem deutschen Botschafter treffen. (Quelle: Pacific Press Agency/imago images)

Im Interview mit t-online.de spricht Michael Roth über Antisemitismus – in Deutschland, aber auch in Ungarn. Der ungarische Außenminister will daraufhin den deutschen Botschafter treffen. 

Wegen eines angeblichen Antisemitismus-Vorwurfs eines deutschen Spitzenpolitikers gegen sein Land hat Ungarns Außenminister Peter Szijjarto den deutschen Botschafter einbestellt. Das teilte Szijjarto auf seiner Facebook-Seite mit. Offenbar hatte ihn eine Aussage des deutschen Europastaatsministers Michael Roth (SPD) verärgert. Allerdings teilte er nicht mit, auf welche Äußerung Roths er sich bezieht.

Nach Angaben des Nachrichtenportals "index.hu" dürfte es sich um ein Interview Roths handeln, das t-online.de mit dem Politiker führte. Darin heißt es: "Ein Aspekt, der zu dem Artikel-7-Verfahren (der EU) gegen Ungarn geführt hat, war der grassierende Antisemitismus in Ungarn. Ich kann nicht kritisch über den Antisemitismus in anderen Ländern sprechen, ohne den erschreckenden Zuwachs an antisemitischen Straftaten in Deutschland zu nennen."

Der deutsche Botschafter wird am Montag nach Angaben Szijjartos von Vize-Außenminister Levente Magyar empfangen, da er selbst auf Reisen in China sei.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: