Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikDeutschland

Stuttgart 21: Gigantische Mehrkosten erwartet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAirline verbietet Personal graue HaareSymbolbild für einen TextSchlechte Quoten für ARD und ZDFSymbolbild für einen TextSchildkröte lebt seit dem 19. JahrhundertSymbolbild für einen TextDach von Kik-Filiale stürzt einSymbolbild für ein Video500 Jahre alter Brief entschlüsseltSymbolbild für einen TextEdeka darf wieder Coca-Cola verkaufenSymbolbild für einen TextPolizei findet Gold in SockenSymbolbild für einen TextNetzagentur warnt vor EnergiesparboxenSymbolbild für einen TextFDP-Politiker fechten Landtagswahl anSymbolbild für einen Text2.500 Nackte stellen sich an Strand aufSymbolbild für einen TextFeuer fordert einen Toten, vier VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderatorin spricht über LiebeslebenSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Gigantische Mehrkosten bei Stuttgart 21

Von dapd
Aktualisiert am 02.12.2012Lesedauer: 1 Min.
Beim umstrittenen Bahn-Projekt "Stuttgart 21" steigen die zusätzlichen Kosten ständig weiter
Beim umstrittenen Bahn-Projekt "Stuttgart 21" steigen die zusätzlichen Kosten ständig weiter (Quelle: dapd)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der umstrittenen Tiefbahnhof "Stuttgart 21" wird wohl deutlich teurer als geplant. Nach Informationen der Zeitung "Bild am Sonntag" rechnet die Bahn mit Mehrkosten im hohen dreistelligen Millionenbereich. Die Bahngewerkschafft geht sogar von Mehrkosten in Höhe von bis zu einer Milliarde Euro aus.

Bislang waren für das Projekt 4,5 Milliarden Euro veranschlagt gewesen. Doch die jahrelangen Bauverzögerungen sowie Probleme beim Brandschutz, Grundwasser und dem Verkauf der oberirdischen Gleisflächen lassen die Kosten immer weiter aus dem Ruder laufen.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Kein weiteres Geld vom Land

"Die Bahn muss jetzt Farbe bekennen und klar sagen, wie die weiteren Kostenrisiken aussehen und diese auch übernehmen", sagte der Sprecher des baden-württembergischen Verkehrsministeriums, Edgar Neumann.

Von Landesseite komme jedenfalls kein Geld mehr, betonte er. So habe das Kabinett ganz klar beschlossen, dass sich das Land an Mehrkosten über die 4,5 Milliarden Euro hinaus nicht beteiligen werde. Derzeit beträgt der Anteil Baden-Württembergs an dem Projekt 930 Millionen Euro.

SPD verlangt Aufklärung

Die SPD will wegen der erwarteten Zusatzkosten Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vor den Verkehrsausschuss laden. Fraktionsvize Florian Pronold sagte dem Blatt: "Der Bundestag muss umfassend über drohende Kostensteigerungen bei S21 informiert werden. Wir erwarten, dass Minister Ramsauer in der nächsten Ausschusssitzung am 11. Dezember für umfassende Aufklärung sorgt."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Böhmermann selbst ärgerte sich schon über Fahndungsfotos
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Von Alexandra Schaller
Deutschland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website