Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Koalitionsvertrag unterschrieben: Brandenburger Kenia-Koalition kann starten

Koalitionsvertrag unterzeichnet  

Kenia-Bündnis in Brandenburg kommt

19.11.2019, 16:53 Uhr | dpa

Koalitionsvertrag unterschrieben: Brandenburger Kenia-Koalition kann starten. Dietmar Woidke (r), Ministerpräsident und SPD-Vorsitzender in Brandenburg, Michael Stübgen (l), Brandenburger CDU-Vorsitzender, und Ursula Nonnemacher (M), Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag: Der Vertrag für eine Kenia-Koalition ist unterzeichnet. (Quelle: dpa/Soeren Stache)

Dietmar Woidke (r), Ministerpräsident und SPD-Vorsitzender in Brandenburg, Michael Stübgen (l), Brandenburger CDU-Vorsitzender, und Ursula Nonnemacher (M), Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Brandenburger Landtag: Der Vertrag für eine Kenia-Koalition ist unterzeichnet. (Quelle: Soeren Stache/dpa)

Die Koalition aus SPD, CDU und Grünen in Brandenburg kann starten. Zweieinhalb Monate nach der Wahl haben die Parteien den Vertrag für die Kenia-Koalition unterschrieben. Als Ministerpräsident soll Dietmar Woidke von der SPD wiedergewählt werden.

Die sogenannte Kenia-Koalition von SPD, CDU und Grünen in Brandenburg ist besiegelt. Zweieinhalb Monate nach der Landtagswahl setzten SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke, CDU-Landeschef Michael Stübgen und Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher am Dienstag im Landtag in Potsdam ihre Unterschriften unter den Koalitionsvertrag. Er steht unter dem Motto "Ein neues Kapitel für Brandenburg: Zusammenhalt. Nachhaltigkeit. Sicherheit".

In ihrem Vertrag hat die Koalition unter anderem mehr Polizisten sowie den Ausbau der beitragsfreien Kita und des Klimaschutzes vereinbart. An diesem Mittwoch steht die Wiederwahl von Woidke im Landtag und die Vereidigung der neuen Regierung an.

 

 
Die sogenannte Kenia-Koalition in Brandenburg ist die einzige dieser Art in Deutschland – denn in Sachsen-Anhalt regieren die drei Parteien unter Führung der CDU, und nicht der SPD.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal