Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Innenminister Strobl fordert Verbot der Reichsfahne

"Konsequent gegen Missbrauch"  

Innenminister Strobl fordert Verbot der Reichsfahne

09.12.2020, 21:48 Uhr | dpa

Innenminister Strobl fordert Verbot der Reichsfahne. Thomas Strobl

Thomas Strobl (CDU, l), Innenminister von Baden-Württemberg, neben Ministerpräsident Kretschmann. Foto: Marijan Murat/dpa (Quelle: dpa)

CDU-Politiker Thomas Strobl spricht sich für ein Verbot von Reichsfahnen aus. Sie gefährdeten die freiheitlich demokratische Grundordnung, meint der baden-württembergische Innenminister. 

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) will Reichsfahnen und Reichskriegsflaggen verbieten. "Wir müssen uns zum Schutz der freiheitlichen demokratischen Grundordnung dafür aussprechen, konsequent gegen den Missbrauch von Reichsflaggen, Reichskriegsflaggen und anderen Symbolen durch Angehörige der rechtsextremen Szene vorzugehen", sagte Strobl der "Schwäbischen Zeitung" (Donnerstag).

Er wolle bei seinen Amtskollegen um Unterstützung für ein bundesweites Verbot werben. Die 16 Länderminister sollten gemeinsam Bundesinnenminister und Bundesjustizministerin dazu auffordern, eine entsprechende Regelung zu prüfen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: