Sie sind hier: Home > Politik >

Zähe Verhandlungen Athens mit den Gläubigern

Finanzen  

Zähe Verhandlungen Athens mit den Gläubigern

11.04.2016, 07:32 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Athen (dpa) – Die Verhandlungen Athens mit den Gläubigern gestalten sich schwierig und haben die ganze Nacht gedauert. Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos verließ am Morgen sichtbar ermüdet den Verhandlungsort. Er sagte nichts zum Verlauf der Verhandlungen. Wie das staatliche Fernsehen berichtete, sollen die Verhandlungen am Nachmittag fortgesetzt werden. Dem Vernehmen nach gibt es Differenzen zwischen Athen und den Gläubigern über die genauen Maßnahmen, die zu Einsparungen in Höhe von 5,4 Milliarden Euro führen könnten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal