Sie sind hier: Home > Politik >

Im Ramadan geraucht - Mann in Tunesien muss ins Gefängnis

Prozesse  

Im Ramadan geraucht - Mann in Tunesien muss ins Gefängnis

13.06.2017, 21:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Tunis (dpa) - Wegen Rauchens im Fastenmonat Ramadan muss ein Mann in Tunesien ins Gefängnis. Das berichtet die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Ein Gericht in der nördlichen Stadt Bizerte habe ihn wegen unanständigen Verhaltens zu einem Monat Haft verurteilt. Der Mann hatte am Vortag vor einen Gerichtsgebäude der Stadt geraucht. Den Angaben zufolge hatte dasselbe Gericht Anfang des Monats bereits vier weitere Männer verurteilt, weil diese tagsüber in der Öffentlichkeit gegessen hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal