Sie sind hier: Home > Politik >

Popkonzert in Rotterdam wegen Terrordrohung abgesagt

Terrorismus  

Popkonzert in Rotterdam wegen Terrordrohung abgesagt

23.08.2017, 21:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Rotterdam (dpa) - Wegen einer Terrordrohung ist in Rotterdam am Abend ein Popkonzert abgesagt worden. Die Polizei riegelten das Gebäude ab, in dem die US-amerikanische Band Allah-Las vor rund 1000 Zuschauern auftreten sollte. Die vorliegenden Hinweise seien Grund genug für die Absage der Veranstaltung gewesen, sagte ein Polizeisprecher, ohne Einzelheiten zu nennen. Im Interesse der Sicherheit gehe man kein Risiko ein. Als die Absage bekanntgemacht wurde, waren erst wenige Konzertbesucher vor Ort. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal