Sie sind hier: Home > Politik >

Prozess um gepanschte Krebsmedikamente beginnt

Prozesse  

Prozess um gepanschte Krebsmedikamente beginnt

13.11.2017, 06:58 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bottrop (dpa) - Ein Apotheker aus Bottrop in Nordrhein-Westfalen soll sich durch gepanschte Krebsmedikamente Millionen erschlichen haben. Von heute an muss er sich vor dem Landgericht Essen verantworten. Der Mann soll die teuren Medikamente zu gering dosiert haben, bei den Kassen aber regulär abgerechnet haben. Betroffen sind mehr als 1000 Krebspatienten. Den gesetzlichen Kassen soll ein Schaden von rund 56 Millionen Euro entstanden sein. Der Angeklagte hat bislang geschwiegen. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft und ein Berufsverbot.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit 200GB Datenvolumen
der Homespot von congstar
Anzeige
iPhone XR für nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal