Sie sind hier: Home > Politik >

Bali fürchtet gewaltigen Vulkanausbruch - Urlauber sitzen fest

Vulkane  

Bali fürchtet gewaltigen Vulkanausbruch - Urlauber sitzen fest

27.11.2017, 13:04 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Karangasem (dpa) - Große Angst vor dem Vulkan: Auf der indonesischen Ferieninsel Bali wird ein gewaltiger Ausbruch des Mount Agung befürchtet. Nach einer Reihe von kleineren Eruptionen gilt seit heute rund um den mehr als 3000 Meter hohen Berg Alarmstufe Rot. Die Behörden forderten 100 000 Menschen auf, sich in Sicherheit zu bringen. Beim letzten großen Ausbruch des Vulkans hatte es mehr als 1000 Tote gegeben. Wegen der kilometerhohen Rauchwolke über dem Berg ruht auch der internationale Flugverkehr. Mehrere Tausend Urlauber kommen von der Insel nicht weg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal