Sie sind hier: Home > Politik >

Nach Entführung von 110 Mädchen - Kommission in Nigeria

Terrorismus  

Nach Entführung von 110 Mädchen - Kommission in Nigeria

28.02.2018, 15:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Abuja (dpa) - Nach der Entführung von 110 Schülerinnen im Nordosten Nigerias von mutmaßlichen islamistischen Extremisten hat die Regierung eine Untersuchungskommission eingesetzt. Diese soll prüfen, wie es zu der Massenentführung der Mädchen im Alter von 11 bis 19 Jahren kam, erklärte Präsident Muhammadu Buhari über Twitter. Piloten der Luftwaffe seien bereits mehr als 200 Stunden Einsätze geflogen, um nach den entführten Mädchen und jungen Frauen zu suchen, erklärte Buhari weiter. Es wird davon ausgegangen, dass die Mädchen vergangene Woche von Boko Haram entführt wurden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal