Sie sind hier: Home > Politik >

Weit verbreiteter Tierversuch wird gestrichen

Wissenschaft  

Weit verbreiteter Tierversuch wird gestrichen

23.04.2018, 16:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Langen (dpa) - Der älteste gesetzlich vorgeschriebene Tierversuch zur Prüfung der Arzneimittelsicherheit darf ab 2019 in Europa nicht mehr durchgeführt werden. Das teilte das für die Zulassung von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln zuständige Paul-Ehrlich-Institut in Langen vor dem Internationalen Tag des Versuchstieres am Dienstag mit. Die Prüfung auf anomale Toxizität wurde vor über hundert Jahren eingeführt, um die Sicherheit des Diphtherie-Impfstoffs zu testen. Seitdem wurde die Prüfung als Sicherheitstest verlangt. Als Versuchstiere werden Mäuse oder Meerschweinchen eingesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal