• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • Frachtschiff vor Juist in Not geraten: Hubschrauber vor Ort


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextTalk von Maischberger f├Ąllt ausSymbolbild f├╝r einen TextNawalny muss unter Putin-Portr├Ąt sitzenSymbolbild f├╝r einen TextFu├čball-Traditionsklub verkauftSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild f├╝r einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild f├╝r ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA ├Ąu├čert sichSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Frachtschiff vor Juist in Not geraten

Von dpa
Aktualisiert am 08.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Wintersturm Tristan an der schleswig-holsteinischen Ostseek├╝ste: Ein Frachtschiff liegt derzeit vor Juist und muss gesichert werden.
Wintersturm Tristan an der schleswig-holsteinischen Ostseek├╝ste: Ein Frachtschiff liegt derzeit vor Juist und muss gesichert werden. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor der Insel Juist liegt ein Frachtschiff man├Âvrierunf├Ąhig auf hoher See. Notschlepper und Hubschrauber sind zur Hilfe gekommen. F├╝r die Besatzung besteht derzeit keine Gefahr.

Ein Frachtschiff liegt mit einem Maschinenschaden man├Âvrierunf├Ąhig rund 18 Kilometer n├Ârdlich der ostfriesischen Insel Juist. Der Notschlepper "Nordic" sei am Sonntagnachmittag zu dem Havaristen beordert worden und habe eine Notschleppverbindung hergestellt, um das Schiff zu stabilisieren. Das sagte der Sprecher des Havariekommandos in Cuxhaven, Timo Paechnatz, am Sonntagabend. Gefahr bestehe akut nicht, der achtk├Âpfigen Besatzung gehe es gut.

Au├čerdem wurde ein Notfallteam aus Nordholz (Kreis Cuxhaven) mit einem Hubschrauber der Bundespolizei auf dem Havaristen abgesetzt. Der 90 Meter lange St├╝ckgutfrachter "Peak Bilbao", der unter niederl├Ąndischer Flagge f├Ąhrt, hatte am Sonntagmittag nach Maschinenproblemen die Rettungskr├Ąfte alarmiert. Das Havariekommando ├╝bernahm wenig sp├Ąter die Einsatzleitung.

Der Frachter, der von Polen nach England durch die Deutsche Bucht unterwegs war, ist mit Gipskartonplatten beladen. Warum es zu dem Maschinenschaden kam, war zun├Ąchst unklar. "Wir beobachten die Situation nun genau weiter", sagte Paechnatz. Der Frachter sei soweit stabilisiert. Aktuell behindere aber der starke Ostwind die weitere Bergung. Bei besserer Witterung soll der Frachter voraussichtlich in einen Hafen geschleppt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rassismus-Debatte: Ecclestone irritiert erneut
  • Arno W├Âlk
Von Hannes Moln├ír, Arno W├Âlk
CuxhavenJuist
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website