t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanorama

Peine: Kind zurückgelassen? Frau klettert in Altkleidercontainer und stirbt


Kind zurückgelassen?
Frau klettert in Kleidercontainer – und stirbt

Von dpa
Aktualisiert am 10.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Ein Altkleidercontainer wurde einer Frau zum Verhängnis (Symbolbild).Vergrößern des BildesEin Altkleidercontainer wurde einer Frau zum Verhängnis (Symbolbild). (Quelle: IMAGO/Michael Gstettenbauer)
Auf WhatsApp teilen

Eine Frau klemmt sich ihren Hals in einem Altkleidercontainer ein. Rettungskräfte stellen ihren Tod fest. Die Polizei schließt nicht aus, dass ein kleines Kind der Frau nun in Gefahr sein könnte.

Eine Frau ist in Peine tödlich verunglückt, weil sie in einen Altkleidercontainer klettern wollte. Nach bisherigen Polizeiermittlungen hatte sie am Sonntag versucht, auf dem Parkplatz eines Supermarktes in die Luke des Containers zu klettern. Wie die Polizei mitteilte, verklemmte sich ihr Hals dabei. Die Frau verlor das Bewusstsein, Rettungskräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen. Die Identität der Frau ist bislang nicht bekannt.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Verstorbene eine frische Kaiserschnittnarbe hatte. Es könne daher derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Frau ein kleines Kind alleine in einer Wohnung zurückgelassen habe und sich dieses womöglich in einer Notsituation befinde, hieß es von den Ermittlern. Derzeit gehen sie von einem Unfall aus.

Am Montagvormittag teilte ein Polizeisprecher mit, dass Zeugen sich gemeldet hätten und Hinweise ausgewertet würden. Man suche nun in der Region nach der Herkunft der Frau sowie ihrem möglicherweise hilflosen Kind.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website