HomePanorama

Tropensturm in Bangladesh: Zyklon "Biji" zieht Schneise der Verwüstung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchweden findet viertes Nord-Stream-LeckSymbolbild für einen TextFC Bayern: Vorstand geht überraschendSymbolbild für einen TextViele Rentner haben keine 1.000 EuroSymbolbild für einen TextAlternative Nobelpreise verliehenSymbolbild für ein VideoUkraine: Panzerkampf aus nächster NäheSymbolbild für ein VideoDürre: Deutsche Christbäume vertrocknenSymbolbild für einen TextJulian Draxler ist Vater gewordenSymbolbild für einen TextFrank Schöbel will Schluss machenSymbolbild für einen TextUnfall in NRW: Lkw hängt in der LuftSymbolbild für einen Text"Wucher"-Bewertungen auf Ebay erlaubtSymbolbild für einen TextWiesn-Welle? Corona-Zahlen bei 700Symbolbild für einen Watson TeaserPrinz William: Titel sorgt für ProblemSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Zyklon Biji zieht Schneise der Verwüstung

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Zyklon hat Teile des asiatischen Landes Bangladesch verwüstet und dabei drei Menschen getötet. Vor allem im Südosten des Landes wurden zahlreiche Häuser zerstört. Der Wirbelsturm "Bijli" hatte seit Donnerstag über dem Golf von Bengalen getobt und war am Freitagabend auf die Küste von Bangladesch getroffen.

Die drei Toten, darunter ein kleiner Junge, wurden in ihrem zusammenstürzenden Haus begraben, nachdem mehrere Bäume auf das Dach gefallen waren, berichtete das Tourismus Büro im Distrikt Cox's Bazar. Überall wurden Bäume entwurzelt. Teilweise sei die Stromversorgung zusammengebrochen, teilte das Landwirtschaftsministerium mit.

Fischer sollen nicht auslaufen

Tausende Menschen aus gefährdeten Gebieten an der Küste und den Flussläufen waren vor dem Zyklon in Sicherheit gebracht worden. Sie konnten am Samstag wieder in ihre Häuser zurückkehren, nachdem sich der Wirbelsturm abgeschwächt hatte. Allerdings wurden die Fischer im Norden des Golfs von Bengalen aufgefordert, vorläufig noch nicht auszulaufen.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick

Todesopfer durch vorangegangene Stürme

Bangladesch wird immer wieder von Zyklonen verheert. 2007 starben bei einem Zyklon über 3500 Menschen, im April 1991 wurden fast 140.000 Menschen Opfer eines Wirbelsturms.

Quelle: dpa

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tschechien startet Grenzkontrollen wegen Balkanroute
  • Arno Wölk
Von Arno Wölk, Michaela Koschak
Zyklon
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website