Sie sind hier: Home > Panorama >

Berlin-Biesdorf: Mindestens fünf Verletzte bei Brand in Hochhaus

Unglück in Berlin-Biesdorf  

Mehr als 20 Verletzte bei Brand in Hochhaus

03.12.2017, 10:28 Uhr | dpa

Berlin-Biesdorf: Mindestens fünf Verletzte bei Brand in Hochhaus. Feuerwehreinsatz in Berlin-Biesdorf: Dichter Qualm steigt auf mehreren Etagen aus dem Hochhaus. (Quelle: Berliner Feuerwehr)

Feuerwehreinsatz in Berlin-Biesdorf: Dichter Qualm steigt auf mehreren Etagen aus dem Hochhaus. (Quelle: Berliner Feuerwehr)

Großbrand im Berliner Stadtteil Biesdorf: Auf mehreren Etagen stand am Samstag ein Hochhaus in Flammen. Zahlreiche Bewohner wurden verletzt. Die Brandursache ist noch unklar.

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Berlin-Biesdorf wurden am Samstag 22 Menschen verletzt. Drei Betroffene seien schwerer verletzt, die übrigen leicht, teilte die Berliner Feuerwehr auf Twitter mit. Das Gebäude ist demnach durch den Brand unbewohnbar, 50 Bewohner wurden in Notunterkünfte gebracht.

Das Feuer wütete vom dritten bis ins zehnte Geschoss. Zunächst habe ein Zimmer voll in Flammen gestanden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Dann breitete sich das Feuer aus.

Wie es zu dem Brand kam, war unklar. Dichter Rauch drang aus den Fenstern. Rund 200 Feuerwehrleute sowie ein Hubschrauber waren im Einsatz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal