Sie sind hier: Home > Panorama >

Rheine in Westfalen: 8000 Schweine bei Brand auf Bauernhof verendet

Rheine in Westfalen  

8000 Schweine bei Brand auf Bauernhof verendet

15.07.2018, 18:43 Uhr | dpa

Rheine in Westfalen: 8000 Schweine bei Brand auf Bauernhof verendet. Qualm steigt auf beim Brand eines Bauernhofs in Rheine: Die Brandursachen bleiben nach wie vor unbekannt. 8000 Schweine haben den Brand nicht überlebt.  (Quelle: dpa/Tebben/Nord-West-Media)

Qualm steigt auf beim Brand eines Bauernhofs in Rheine: Die Brandursachen bleiben nach wie vor unbekannt. 8000 Schweine haben den Brand nicht überlebt. (Quelle: Tebben/Nord-West-Media/dpa)

8000 Schweine sind bei einem Großbrand in Westfalen gestorben. Die Ursachen des Brandes sind bisher unbekannt. 

Bei einem Großbrand auf einem Bauernhof bei Rheine in Westfalen sind am Sonntagmittag etwa 8000 Schweine verendet. Nach Angaben der Feuerwehr rückten rund 100 Einsatzkräfte aus, die Löscharbeiten dauerten am frühen Nachmittag noch an.

Warum der Schweinestall in Brand geriet, war zunächst unklar. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung riet die Feuerwehr den Anwohnern in der Umgebung, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal