Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Düsseldorfer Rheinbahn: Neue Züge zu breit für U-Bahn-Tunnel in Duisburg


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrei G7-Länder entwickeln neuen KampfjetSymbolbild für einen TextMacron verkündet VerhütungsrevolutionSymbolbild für einen TextDagmar Berghoff kritisiert ZDF-ModeratorinSymbolbild für einen TextBerti Vogts kritisiert den DFBSymbolbild für einen TextKlimaaktivisten: Notfall-Patient in GefahrSymbolbild für einen TextDFB-Elf zerrissener als gedachtSymbolbild für einen TextSolar-E-Auto steht auf der KippeSymbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextApple geht lange geforderten SchrittSymbolbild für einen TextPolitikerin klebt sich an Rednerpult festSymbolbild für einen TextLotto: Franke gewinnt 1,5 Millionen EuroSymbolbild für einen Watson TeaserFormel 1: Schumacher macht klare AnsageSymbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Neue Züge zu breit für U-Bahn-Tunnel in Duisburg

Von t-online, sth

Aktualisiert am 09.10.2018Lesedauer: 1 Min.
Foto einer Rheinbahn: Die alten rot-weißen Bahnen sind ein Auslaufmodell. (Symbolfoto)
Foto einer Rheinbahn: Die alten rot-weißen Bahnen sind ein Auslaufmodell. (Symbolfoto) (Quelle: Rheinbahn)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die neue Düsseldorfer Stadtbahn ist zu breit. Durch einen Unfall wurde klar: Das neue Modell passt nicht auf die Gleise in der Nachbarstadt Duisburg, berichten Medien aus der Region.

Ein neues Modell der Düsseldorfer Rheinbahn sorgt aktuell für Aufregung. Offenbar ist die Bahn zu breit für die Gleise in der Nachbarstadt Duisburg, über die sie ebenfalls fahren soll. Darüber berichten die "RP Online" und die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" am Montag.

Insgesamt 43 neue Züge habe die Rheinbahn kürzlich bei Bombardier bestellt. Bei einer Testfahrt am vergangenen Donnerstagabend sei herausgekommen: Die Stadtbahnen der Reihe "HF6" sind offenbar breiter als das Vorgänger-Modell und können nicht durch die U-Bahnhöfe in Duisburg fahren. Ein Sprecher der Rheinbahn und der Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) bestätigt den Vorfall laut "RP Online".

Fehler des Herstellers oder bei der Bestellung?

Wie es zu dem Fehler kam, wird nun geprüft. Die Rheinbahn vermutet laut der "WAZ", dass die Verhältnisse in Duisburg bei der Bestellung der neuen Züge nicht ausreichend berücksichtigt worden seien. Es könnte aber auch möglich sein, dass der Hersteller die Bahnen zu breit produziert habe, berichten andere Medien.

Die Rheinbahn habe bereits 30 Millionen beim Hersteller angezahlt, berichtete der "Express". Insgesamt soll die Bestellung der Züge einen Wert von rund 177 Millionen Euro haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Express": Neue Super-Bahn zu breit für Duisburger U-Bahn-Tunnel
  • "Rheinbahn": Sind die neuen Rheinbahn-Wagen zu breit?
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
15 Fragen, die Ihr Weltwissen verraten
Von Svenja Dilcher
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von Sophie Loelke, Nicolas Lindken
DuisburgUnfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website