Sie sind hier: Home > Panorama >

Unfall auf der B 109 bei Greifswald: Drei Menschen sterben

Schwerer Unfall bei Greifswald  

27-Jähriger gerät in Gegenverkehr – drei Tote und drei Verletzte

17.12.2019, 08:46 Uhr | dpa

Unfall auf der B 109 bei Greifswald: Drei Menschen sterben. Polizei und Krankenwagen an einer Unfallstelle: Auf der B 109 bei Diedrichshagen starben eine 66-Jährige, ein 79-Jähriger und ein 27-Jähriger. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Polizei und Krankenwagen an einer Unfallstelle: Auf der B 109 bei Diedrichshagen starben eine 66-Jährige, ein 79-Jähriger und ein 27-Jähriger. (Symbolfoto) (Quelle: imago images)

Schweres Verkehrsunglück auf der B 109 in Mecklenburg-Vorpommern: Bei einem Zusammenstoß sind ein junger Mann und ein älteres Ehepaar getötet worden. Eine 20-Jährige krachte in die Unfallstelle.

Bei einem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 109 nahe Diedrichshagen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind am Montagabend drei Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Den Angaben zufolge fuhr ein 27-Jähriger Richtung Greifswald. Aus bislang ungeklärten Gründen sei der Mann auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem anderen Auto zusammengestoßen. Das Auto, in dem ein 79 Jahre alter Fahrer und seine 66 Jahre alte Beifahrerin saßen, wurde in den Straßengraben geschleudert.

Ehepaar überlebt Unfall nicht

Der 27-Jährige starb noch an der Unfallstelle, der 79-jährige sowie seine Beifahrerin seien in ihrem Auto eingeklemmt worden. Rettungskräfte bargen das Ehepaar. Die 66-Jährige zog sich bei dem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass auch sie noch vor Ort starb. Ihr Mann erlag einigen Stunden später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die 20 Jahre alte Fahrerin eines weiteren Autos konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen den Wagen des 27-Jährigen. Sie und ihre beiden Mitfahrer erlitten einen Schock. Die B 109 wurde für rund vier Stunden in beide Richtungen voll gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal