Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Sonniger Start in Osterwoche – Waldbrandgefahr

Wetter in Deutschland  

Sonniger Start in die Osterwoche – dann droht teilweise Regen

06.04.2020, 15:42 Uhr | dpa

Wetter in Deutschland: Sonniger Start in Osterwoche – Waldbrandgefahr. Blumen auf einer Wiese im Sonnenschein: Die Osterwoche startet überall in Deutschland mit viel Sonne.  (Quelle: imago images)

Blumen auf einer Wiese im Sonnenschein: Die Osterwoche startet überall in Deutschland mit viel Sonne. (Quelle: imago images)

Der Start in die Feiertagswoche ist vielerorts sonnig und mild. So soll es bis mindestens Karfreitag bleiben. Doch am Osterwochenende könnte sich das ändern. 

Die neue Woche beginnt mit viel Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen. Am Montag sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach Temperaturen von bis zu 24 Grad möglich. Frischer bleibe es wegen der kalten Oberfläche des Meeres an den Küsten, teilte der DWD mit. Bestimmend für das milde und freundliche Wetter in Deutschland ist weiterhin das Hochdruckgebiet "Keywan", das sich mittlerweile mit seinem Schwerpunkt nach Osteuropa verlagert hat.

In der Nacht auf Dienstag bringt dann Tief "Ranidia" zunächst kühlere Luft in die Nordwesthälfte Deutschlands. Doch dies sei nicht von langer Dauer, das Tief müsse "sich alsbald geschlagen geben und löst sich auf", sagten die Meteorologen voraus. Regen wird es auch am Dienstag kaum geben, auch dann werden örtlich Temperaturen von mehr als 20 Grad erwartet.

Kaum Wetteränderung bis Karfreitag 

Am Mittwoch setzt sich voraussichtlich das nächste Hoch namens "Loris" über Mitteleuropa fest und bringt abermals viel Sonnenschein. Es empfehle sich der Griff zur schützenden Sonnencreme, schrieb der DWD. Bis zum Karfreitag rechnen die Experten mit kaum einer Wetteränderung. Die Kehrseite: Die Waldbrandgefahr steigt weiter. Hier dürfte das Osterwochenende mit etwas Nass von oben Linderung bringen, kündigte Meteorologe Sebastian Altnau an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal