Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Corona-Infektionen in Schlachthof von Danish Crown

  • Sonja Eichert
Von Sonja Eichert

Aktualisiert am 24.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Lkw der Firma Danish Crown: In einem Schlachthof der Firma in Niedersachsen gibt es mehrere Corona-FĂ€lle (Symbolbild).
Lkw der Firma Danish Crown: In einem Schlachthof der Firma in Niedersachsen gibt es mehrere Corona-FĂ€lle (Symbolbild). (Quelle: Dean Pictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextUmfrage: Söder vor MerzSymbolbild fĂŒr einen TextMehr LĂ€nder melden AffenpockenSymbolbild fĂŒr einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild fĂŒr einen TextScholz stellt Forderung an SchröderSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild fĂŒr einen Text25-JĂ€hriger sticht auf Frau einSymbolbild fĂŒr einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zurĂŒckkehren

Das nÀchste Schlachtunternehmen ist von der Corona-Pandemie betroffen: In einem Schlachthof der Firma Danish Crown wurden mehrere Mitarbeiter positiv getestet. Weitere Tests in der Belegschaft sollen schnell folgen.

In einem Schlachtunternehmen im niedersÀchsischen Kreis Cloppenburg gibt es neue Corona-FÀlle. Der Landkreis bestÀtigte, dass vier Personen positiv getestet worden sind. Wie der NDR berichtete, soll es sich um BeschÀftigte eines Betriebes der Firma Danish Crown handeln. Drei der Infizierten seien Mitarbeiter, die in der vorherigen Woche noch negativ getestet wurden. Der vierte positive Test stammt demnach von einem neuen Mitarbeiter.

Ein Sprecher von Danish Crown sagte gegenĂŒber dem NDR, dass 350 Mitarbeiter des Schlachthofs noch am Mittwoch getestet werden sollen. Schon am Abend sollen die Ergebnisse vorliegen. Auch das zustĂ€ndige Gesundheitsamt will schnellstmöglich alle BeschĂ€ftigten des Betriebes testen. Insgesamt arbeiten in dem Betrieb 1.500 Menschen.

Weitere Artikel

Ausbruch bei Tönnies
Coronavirus wanderte wohl von Schlachthof zu Schlachthof
Die Westcrown-Zentrale in Dissen: Mitarbeiter dieser Firma könnten eine SchlĂŒsselrolle beim Corona-Ausbruch bei Tönnies gespielt haben.

Bericht aus Fleischfabrik
Tönnies-Mitarbeiter ging mit Corona-Symptomen arbeiten
Bundeswehr-Soldaten bereiten sich auf Corona-Test bei Tönnies-Mitarbeitern vor: Nach dem Ausbruch in der Fleischfabrik wurde die gesamte Belegschaft unter QuarantÀne gestellt.

Hofreiter ĂŒber Corona und Tönnies
"Die Fleischindustrie ist krank"
Anton Hofreiter: Der GrĂŒnen-Fraktionschef drĂ€ngt auf schnelle Änderungen in der Fleischindustrie und sorgt sich um die Wirtschaft.


In den letzten Tagen waren immer wieder Infektionen in Schlachtbetrieben bekannt geworden. In Nordrhein-Westfalen waren ĂŒber 1.300 Mitarbeiter der Firma Tönnies positiv auf das Coronavirus getestet worden. Hier befindet sich der derzeit grĂ¶ĂŸte Ausbruch der Pandemie in Deutschland.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Coronavirus
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website