Sie sind hier: Home > Panorama >

Illegales Autorennen in Bad Soden: Fahrer rammt unbeteiligte Frau

Illegales Autorennen  

Raser rammt Autofahrerin – mutmaßlicher Täter stellt sich

06.07.2020, 17:48 Uhr | dpa, sth

Illegales Autorennen in Bad Soden: Fahrer rammt unbeteiligte Frau. Symbolbild eines Notarztwagens: Eine 44-Jährige wurde in Bad Soden leicht verletzt.  (Quelle: imago images/Manngold)

Symbolbild eines Notarztwagens: Eine 44-Jährige wurde in Bad Soden leicht verletzt. (Quelle: Manngold/imago images)

Ein illegales Autorennen im Taunus gerät außer Kontrolle: Einer der Fahrer rammt ein unbeteiligtes Auto an einer Kreuzung. Er flüchtet vom Tatort – dann stellt er sich doch den Beamten.

Bad Soden am Taunus liegt an den Südhängen des Taunus in Hessen. In der Nacht zu Sonntag ist dort eine unbeteiligte Autofahrerin leicht verletzt worden. Sie war ungewollt in ein illegales Autorennen geraten.

Die mutmaßlichen Unfallverursacher flüchteten zunächst, teilte die Polizei mit. Schon am Sonntagmorgen hätten sich jedoch zwei junge Männer zur Unfallstelle begeben. Ein weiterer hätte sich schließlich am Sonntagabend gemeldet.

Das Auto krachte in ein Schaufenster

Mehrere Zeugen hatten am frühen Sonntagmorgen ein illegales Autorennen in Bad Soden gemeldet. An einer Kreuzung kollidierte eines der Fahrzeuge mit dem Auto der 44-Jährigen. Ihr Wagen krachte durch die Wucht des Aufpralls in ein Schaufenster. Das Auto des mutmaßlichen Unfallverursachers prallte gegen eine Straßenlaterne. Der Fahrer flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle.

Am Sonntagabend habe sich nun ein Mann gemeldet, der in Verbindung zum liegengebliebenen Fahrzeug stehe, so der Polizeisprecher. Er lasse sich durch einen Anwalt vertreten. Ob er allerdings der Fahrer ist, sei noch unklar.

44-Jährige wurde leicht verletzt

Der zweite Fahrer des Autorennens fuhr laut Polizei mit seinem Fahrzeug weiter, "ohne sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern". Er und ein möglicher Beifahrer tauchten jedoch laut Polizei noch auf.

Die 44-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto des mutmaßlichen Unfallverursachers wurde sichergestellt, auch das zweite Fahrzeug wurde kurze Zeit später sichergestellt. Laut Polizei entstand ein Schaden in Höhe von 21.500 Euro.

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Westhessen hier entgegen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal