Sie sind hier: Home > Panorama >

Tirol: Elfjähriger aus Hessen stürzt eine Bergwiese hinunter

Bei Urlaub im Zillertal  

Kind stürzt Wiese hinab – schwere Kopfverletzungen

11.07.2020, 11:55 Uhr | dpa

Tirol: Elfjähriger aus Hessen stürzt eine Bergwiese hinunter. Rettungshubschrauber in den österreichischen Bergen (Symbolbild).  (Quelle: imago images/Eibner Europa)

Rettungshubschrauber in den österreichischen Bergen (Symbolbild). (Quelle: Eibner Europa/imago images)

Er wollte nur eine Abkürzung über die steile Bergwiese nehmen: Ein elfjähriger Junge aus Hessen ist in Österreich schwer gestürzt. Er musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Ein Elfjähriger aus Hessen ist bei einem Ausflug in Österreich schwer am Kopf verletzt worden. Er stürzte am Freitag eine Bergwiese im Zillertal hinab und überschlug sich dabei mehrmals, wie die Polizei in Tirol mitteilte.

Der Junge aus Erlensee, der mit seiner Familie einen Ausflug auf eine Bergstation im Skigebiet Zillertal-Arena unternommen hatte, hatte beim Abstieg mit einem anderen Kind eine Abkürzung über steile Wiesen genommen und war dabei gestolpert. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Innsbruck gebracht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal