Sie sind hier: Home > Panorama >

Alaska – USA: Sieben Tote nach Kleinflugzeug-Crash

Politiker unter den Opfern  

Sieben Tote bei Kleinflugzeug-Crash in Alaska

01.08.2020, 09:15 Uhr | dpa

Alaska – USA: Sieben Tote nach Kleinflugzeug-Crash. Abgestürztes Kleinflugzeug in Alaska: Bei dem Unglück sind sieben Menschen ums Leben gekommen. (Quelle: dpa/Jeff Helminiak)

Abgestürztes Kleinflugzeug in Alaska: Bei dem Unglück sind sieben Menschen ums Leben gekommen. (Quelle: Jeff Helminiak/dpa)

Sieben Tote – das ist die Bilanz eines Unfalls zweier Kleinflugzeuge in Alaska. Unter den Todesopfern ist auch ein Politiker. Die Flugsicherheitsbehörde ermittelt.

Beim Zusammenstoß von zwei Kleinflugzeugen im US-Bundesstaat Alaska sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich südlich der Stadt Anchorage in der Nähe des Ortes Soldotna auf der Halbinsel Kenai, erklärte Gouverneur Mike Dunleavy. Unter den Opfern war auch ein Abgeordneter des Parlaments von Alaska, der 67-jährige Gary Knopp, wie eine Polizeibehörde des Bundesstaats erklärte.

Sechs Opfer waren demnach sofort tot, die siebte Person starb auf dem Weg zum örtlichen Krankenhaus. Die Flugsicherheitsbehörde NTSB erklärte, der Zusammenstoß der Maschine vom Typ Piper PA-12 und der Havilland DHC-2 Beaver werde untersucht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: