Sie sind hier: Home > Panorama >

Trotz Corona-Gefahr: Video zeigt Ekel-Bedingungen in Flüchtlingsheim

Massives Hygiene-Problem  

Video zeigt Ekel-Bedingungen in Flüchtlingsheim

16.09.2020, 14:56 Uhr | t-online, ssp

 (Quelle: Glomex)
Neues Ekel-Video aus Nürnberger Flüchtlingsheim

Die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Nürnberger Schloßstraße haben die dortigen Lebensbedingungen heftig kritisiert. Geheime Videoaufnahmen zeigen Schmutz, Ungeziefer und Gerümpel. (Quelle: infranken.de)

Schmutz, Gerümpel, Kakerlaken: Bewohner dokumentieren unhaltbare Zustände in ihrer Flüchtlingsunterkunft. (Quelle: inFranken-de)


Müllberge, Gerümpel, Ungeziefer  Bewohner einer städtischen  Flüchtlingsunterkunft filmen heimlich, wie sie tagtäglich leben müssen. Dabei gilt die Unterkunft offiziell offenbar als schädlingsfrei.

Es sind schockierende Aufnahmen, die Bewohner eines Flüchtlingsheims in Nürnberg aufgezeichnet haben. Offenbar türmen sich in der städtischen Gemeinschaftunterkunft in der Schloßstraße nicht nur Gerümpel und Dreck, sondern es tummelt sich auch eine Reihe von Ungeziefer in der Unterkunft, darunter auch Kakerlaken. 

Gegenüber dem Online-Portal inFranken.de gaben die Bewohner an, es seien auch Mäuse und Würmer in der Unterkunft verbreitet. Die Bewohner hatten dem Portal heimlich gedrehte Video-Aufnahmen weitergeleitet und einen Brandbrief an die Behörden geschickt.

Bereits in der Vergangenheit wurden Probleme in der Unterkunft laut. Zu Beginn der ersten Corona-Quarantäne soll es Probleme bei der Müllabholung gegeben haben. Die Nürnberger Linke hat an den Hygienezuständen in der Unterkunft bereits scharfe Kritik geübt. 

Unter welchen Bedingungen die Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Nürnberg derzeit leben müssen, sehen im Video oben im Artikel. Alternativ finden Sie das Video hier

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal