• Home
  • Panorama
  • Bundeswehr-Soldat: "Wir wollen nicht beschimpft und bespuckt werden"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextEM-Aus f├╝r Weltfu├čballerinSymbolbild f├╝r einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild f├╝r einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild f├╝r einen TextEU-Land f├╝hrt Wehrpflicht wieder einSymbolbild f├╝r einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild f├╝r einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild f├╝r einen TextNicky Hilton ist Mutter gewordenSymbolbild f├╝r einen TextSpanische K├Ânigin hat CoronaSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextWilliams' Witwe enth├╝llt DetailsSymbolbild f├╝r einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFC Bayern vor n├Ąchstem Transfer-HammerSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Deutscher Soldat beklagt fehlende Anerkennung ÔÇô und fordert Wehrpflicht

  • Martin Trotz
  • Adrian Roeger
  • Axel Kr├╝ger
Von M. Trotz, A. R├Âger, A. Kr├╝ger

Aktualisiert am 26.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Fehlende Anerkennung und R├╝ckhalt: Ein deutscher Soldat klagt an und erkl├Ąrt, warum er sich die Wehrpflicht zur├╝ckw├╝nscht. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sebastian war f├╝r die Bundeswehr zwei Mal im Auslandseinsatz. Aus seinem Quartier im Irak hat er vor seiner R├╝ckreise die Fragen der t-online-Nutzer beantwortet ÔÇô und beklagt dabei fehlenden R├╝ckhalt.

F├╝r das Videoformat "Frag mich" von t-online hat ein deutscher Bundeswehr-Soldat die spannendsten Fragen der t-online-Leser beantwortet. Dabei meldet er sich im Video mitten aus seinem Quartier in der irakischen W├╝ste.

Sebastian war ├╝ber drei Monate f├╝r die Bundeswehr auf der Al Asad Airbase im Irak stationiert und ist mittlerweile wieder sicher und gesund zur├╝ck in Deutschland. Seit Januar 2015 ist er als Sanit├Ątsfeldwebel bei der Bundeswehr. Der 32-J├Ąhrige war nach 2018 schon zum zweiten Mal im Irak, diesmal als Notfallsanit├Ąter.

Ist er mit seiner Ausr├╝stung zufrieden? Fehlt ihm R├╝ckhalt aus der Heimat? Wie k├Ânnen Soldatinnen und Soldaten in Deutschland mehr Anerkennung erfahren? Diese und weitere Fragen hat Hauptfeldwebel Sebastian vor laufender Kamera beantwortet.

Die spannenden Ansichten und Gef├╝hle eines deutschen Soldaten im Auslandseinsatz sehen Sie oben im Video. Sie finden den Beitrag auch hier. Im ersten Teil hat Sebastian ├╝ber seine Arbeit vor Ort im Irak gesprochen. Das Video dazu finden Sie hier.

In unserem Videoformat "Frag mich" erm├Âglichen wir es den Nutzern, Fragen an Menschen zu stellen, denen sie im normalen Leben nicht begegnen ÔÇô oder die sie nicht pers├Ânlich mit diesen Fragen konfrontieren wollen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
  • Marc von L├╝pke-Schwarz
Von Marc von L├╝pke
DeutschlandIrak
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website