• Home
  • Politik
  • Corona-Krise
  • "TĂĽbinger Appell": Boris Palmer rät Senioren zum Bus-Verzicht – Kritik


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zurückSymbolbild für einen TextWaldbrand in Brandenburg außer KontrolleSymbolbild für einen TextGelbe Giftwolke tötet zwölf MenschenSymbolbild für einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild für einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild für einen TextHut-Panne bei Königin MáximaSymbolbild für einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild für einen TextDeutsche Tennis-Asse souveränSymbolbild für einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild für ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild für einen TextErster Wolf in Baden-Württemberg entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Palmer rät Senioren zum Bus-Verzicht – die reagieren erbost

Von dpa
Aktualisiert am 02.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Boris Palmer: Der Oberbürgermeister von Tübingen rät den Senioren seiner Stadt, nicht mit dem Bus zu fahren.
Boris Palmer: Der Oberbürgermeister von Tübingen rät den Senioren seiner Stadt, nicht mit dem Bus zu fahren. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Tübingens Oberbürgermeister Palmer will es wie Schweden machen: Er hat sich an die älteren Bewohner seiner Stadt gewandt und an deren Eigenverantwortung appelliert. Diese üben Kritik.

Mit seinem Corona-Appell an ältere Menschen stößt Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) beim Landesseniorenrat auf wenig Verständnis.

Sein Aufruf an die Senioren, angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen den Stadtbus nicht zu nutzen und aufs Fahrrad oder auf das bereits seit April zur Verfügung stehende Anrufsammeltaxi umzusteigen, sei nicht nachvollziehbar, sagte der Vorsitzende des Landesseniorenrats, Uwe Bähr, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Mir ist nicht ersichtlich, warum Sammeltaxis mit fremden Mitfahrern weniger risikoreich sein sollen als Busse oder Straßenbahnen."

"Ă„ltere Menschen werden auf diese Weise stigmatisiert"

In seinem "TĂĽbinger Appell" hatte Palmer zudem junge Menschen gebeten, zwischen 9.30 und 11.00 Uhr nicht einkaufen zu gehen und diese Zeit den Senioren zu ĂĽberlassen. AuĂźerdem sollen alle Menschen in TĂĽbingen ĂĽber 65 Jahren kostenlos mit hochwertigen FFP2-Masken versorgt werden.

"Es ist völlig unangemessen, solche Kohorten beim Einkaufen zu bilden", sagte Bähr. "Ältere Menschen werden auf diese Weise stigmatisiert. Ein Einkauf ist zudem auch die Möglichkeit für Senioren, am gesellschaftlichen Alltag teilzunehmen und einen sozialen Kontakt zu pflegen."

Vorbild Schweden: Eigenverantwortung der BĂĽrger

Neben Palmer und seinen Stellvertretern hatten den Aufruf auch die Kreisvorsitzenden des Deutschen Roten Kreuzes und der Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums unterzeichnet. "Der Tübinger Appell setzt wie Schweden auf Eigenverantwortung und besonderen Schutz der Alten", sagte OB Palmer der "Bild"-Zeitung. Schweden hatte in der Pandemie vor allem auf freiwillige Vorsichtsmaßnahmen gesetzt, die sich hauptsächlich an ältere Bürger richteten. Der schwedische Umgang mit dem Coronavirus ist allerdings auch hochumstritten.

Seit Montag gilt in ganz Deutschland wegen Corona ein – vorerst auf vier Wochen beschränkter – Teil-Lockdown. Die um Mitternacht in Kraft getretenen Regelungen stehen nach wie vor in der Kritik.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mit Corona verreisen? Das sagen die Deutschen
Boris PalmerDeutsche Presse-AgenturTĂĽbingen
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website