Sie sind hier: Home > Panorama >

Bayern: Schiefgelaufener Flirtversuch – Mann baut Unfall auf Bundesstraße

Unfallschaden von über 1.000 Euro  

Mann startet Flirtversuch und fährt gegen Leitplanke

20.11.2020, 21:27 Uhr | MaM, dpa

Bayern: Schiefgelaufener Flirtversuch – Mann baut Unfall auf Bundesstraße. Leitplanke: Der Mann streifte die Leitplanke mit seinem Wagen (Symbolbild). (Quelle: imago images/serienlicht)

Leitplanke: Der Mann streifte die Leitplanke mit seinem Wagen (Symbolbild). (Quelle: serienlicht/imago images)

Ein junger Mann in Bayern wagte einen Flirtversuch – auf der Bundesstraße. Näher kam er dabei jedoch nur der Leitplanke und hat so nun einen Schaden von mehreren hundert Euro zu zahlen.

Ein Flirtversuch eines 24-jährigen Autofahrers endete am Donnerstag mit einem Autoschaden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der Mann in der Nähe von Augsburg auf einer Bundesstraße unterwegs gewesen.

Er fuhr auf der linken Fahrspur neben einer ihm unbekannten Autofahrerin. Während er versuchte, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Dabei streifte er auf der linken Straßenseite die Leitplanke. Den dabei entstandenen Schaden schätzten die Beamten auf 1.500 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal