Sie sind hier: Home > Panorama >

Hund stiehlt dem Präsidenten mitten im Interview die Show

Netz lacht über dieses Video  

Hund stiehlt Präsidenten mitten im Interview die Show

05.05.2021, 15:12 Uhr | dpa, hak, nl, t-online

Bei Interview: Hund stiehlt irischem Präsidenten die Show

Eigentlich sollte bei diesem Interview Michael D. Higgins im Mittelpunkt stehen. Stattdessen zog aber sein Hund Misneach alle Blicke auf sich. (Quelle: t-online/Social)

Amüsante Szene: Hund Misneach kann es einfach nicht lassen – auch wenn das Herrchen gerade ein Interview gibt. (Quelle: t-online)


Eigentlich wollte der irische Präsident Michael D. Higgins nur ein einfaches Interview geben. Ein Video davon ging jetzt in den sozialen Netzwerken viral  – dank seines Hunds Misneach. 

Der Hund des irischen Präsidenten Michael D. Higgins ist in sozialen Medien zum Star geworden. Unter dem Titel "Hinter den Kulissen" veröffentlichte das Präsidialamt ein Video von einem Interview auf dem offiziellen Facebook-Account. Darin zu sehen: der sieben Monate alte Berner Sennenhund, der von seinem Herrchen einfach nicht genug kriegen kann.

Higgins ist für seine Hundeliebe bekannt. Neben Misneach (auf Deutsch "Mut") hat der 80-Jährige noch einen weiteren Sennenhund namens Bród ("Stolz").

Das Video von dem Interview und dem verspielten Misneach sehen sie, wenn Sie hier klicken oder oben im Artikel.

Verwendete Quellen:
  • Video auf offiziellem Facebook-Kanal

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: