Sie sind hier: Home > Panorama >

Mann stirbt bei Bootsunglück an einem Wehr

Auf der Neiße  

Mann stirbt bei Bootsunglück an einem Wehr

28.08.2021, 23:15 Uhr | dpa

Mann stirbt bei Bootsunglück an einem Wehr. Zwei Polizeiwagen stehen nebeneinander (Symbolbild). In Sachsen ermitteln die Behörden nach einem tödlichen Bootsunfall. (Quelle: imago images/Lausitznews)

Zwei Polizeiwagen stehen nebeneinander (Symbolbild). In Sachsen ermitteln die Behörden nach einem tödlichen Bootsunfall. (Quelle: Lausitznews/imago images)

Bei einem Bootsunglück an einem Wehr auf der Neiße ist ein Mann ums Leben gekommen. Er war zunächst als vermisst gemeldet worden. Mehrere Passagiere konnten sich ans Ufer retten. 

Beim Kentern eines Bootes auf dem deutsch-polnischen Grenzfluss Neiße ist am Samstag ein 62-Jähriger ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Mittag in Höhe von Deutsch-Ossig (Sachsen), offenbar beim Überqueren des Wehres, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Ermittlungen retteten sich drei der vier Insassen an das polnische Ufer. Ein vierter Mann blieb zunächst vermisst.

Zahlreiche Rettungskräfte suchten ihn beidseitig der Neiße. Kurze Zeit später entdeckten Einsatzkräfte flussabwärts einen leblosen Mann im Wasser und brachten ihn in Polen an Land. Für den 62-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die polnischen Behörden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: