Sie sind hier: Home > Panorama >

Zwickau/Sachsen: Sprengstofftransporter auf Bundesstraße 180 umgekippt

Bewohner evakuiert  

Sprengstofftransporter auf Bundesstraße umgekippt

21.09.2021, 10:20 Uhr | dpa

Zwickau/Sachsen: Sprengstofftransporter auf Bundesstraße 180 umgekippt. Polizei (Symbolbild): Ein Lastwagen, der etwa vier Tonnen Sprengstoff geladen hatte, ist an einer Bundesstraße umgekippt. (Quelle: dpa/Carsten Rehder)

Polizei (Symbolbild): Ein Lastwagen, der etwa vier Tonnen Sprengstoff geladen hatte, ist an einer Bundesstraße umgekippt. (Quelle: Carsten Rehder/dpa)

Ein Lastwagen ist auf einer Bundesstraße umgekippt. Das Prekäre: Der Wagen ist mit Sprengstoff beladen. Nun müssen Anwohner in der Nähe vorsorglich evakuiert werden.

Auf der Bundesstraße 180 bei Gersdorf (Landkreis Zwickau in Sachsen) ist am Dienstag ein mit vier Tonnen Industriesprengstoff beladener Lkw umgekippt. Auch wenn der Sprengstoff sicher verpackt sei, müssten die Bewohner einer angrenzenden Siedlung evakuiert werden, sagte eine Polizeisprecherin. Betroffen seien rund 120 Menschen. Sie würden mit Bussen in eine Turnhalle in der Nähe gebracht.

Nach der Evakuierung solle der Lkw mit einem Autokran wieder aufgerichtet werden. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten sei die Bundesstraße 180 im Bereich Gersdorf voll gesperrt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: