Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

├ľsterreich atmet auf ÔÇô Corona-Abw├Ąrtstrend h├Ąlt an

Von dpa
Aktualisiert am 20.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Volle Stra├čen in Wien: Wochenlang war ├ľsterreich im Lockdown, nun haben Gesch├Ąfte wieder ge├Âffnet.
Volle Stra├čen in Wien: Wochenlang war ├ľsterreich im Lockdown, nun haben Gesch├Ąfte wieder ge├Âffnet. (Quelle: photonews.at/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Monatelang verzeichnete ├ľsterreich dramatische Corona-Zahlen, doch nun zeigt der dreiw├Âchige Lockdown im Nachbarland Wirkung: Es gibt weniger Infektionen, die Krankenh├Ąuser werden entlastet.

├ľsterreich verzeichnet eine weiter sinkende Zahl von Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Knapp 1.800 neue F├Ąlle innerhalb von 24 Stunden bedeuten den niedrigsten Wert an einem Montag seit zwei Monaten. Wie das Gesundheits- und Innenministerium weiter berichteten, sank die Zahl der Covid-Patienten auf Normalstationen leicht, auf Intensivstationen blieb sie stabil.

Die Sieben-Tage-Inzidenz fiel auf 215 F├Ąlle pro 100.000 Einwohner und lag damit unter dem Wert von Deutschland (316). Die Entwicklung ist Folge eines dreiw├Âchigen Lockdowns. Seit Montag sind auch in Wien als letztem Bundesland die Lokale und Hotels wieder ge├Âffnet. Nach Angaben der Stadt sind rund 200 Menschen in der Metropole mit ihren zwei Millionen Menschen mit der Omikron-Variante des Virus infiziert.

Strenge Einreiseregelungen

Um einem Einschleppen dieser Variante m├Âglichst vorzubeugen, gelten seit Montag versch├Ąrfte Einreisebestimmungen. Ohne weiteres darf nur noch ins Land, wer dreifach geimpft ist. F├╝r doppelt Geimpfte sowie f├╝r Genesene gilt zus├Ątzlich eine Pflicht zum PCR-Test. Wer bei der Einreise kein negatives Testergebnis hat, muss sich registrieren und unverz├╝glich in Quarant├Ąne begeben. Die Quarant├Ąne darf beendet werden, sobald ein negativer PCR-Test vorliegt.

Weitere Artikel

"Lockdown light" nach Weihnachten
Bund und L├Ąnder planen versch├Ąrfte Corona-Ma├čnahmen
Passanten auf dem Hamburger Jungfernstieg: Ab 28. Dezember sollen sich nur noch maximal zehnte geimpfte oder genesene Personen zu Hause treffen d├╝rfen.

Sieben-Tage-Inzidenz
So ist die Corona-Infektionslage in Ihrem Landkreis
M├╝nchner Innenstadt: Auch, wenn die Inzidenzen weiterhin hoch sind, sind vielerorts alle Corona-Ma├čnahmen aufgehoben worden.

Berichte aus S├╝dafrika
Dieses Symptom k├Ânnte typisch f├╝r Omikron sein
Ein Corona-Patient liegt in einem Krankenbett (Symbolbild): Einige mit Omikron Infizierte berichten von heftigem Nachtschwei├č.


Ausgenommen von den Vorschriften sind Schwangere und Menschen, die aus Gesundheitsgr├╝nden nicht geimpft werden k├Ânnen. Der Grund f├╝r die Ausnahme muss durch ein Attest nachgewiesen werden. Sonderregeln gibt es au├čerdem f├╝r Kinder und Jugendliche. F├╝r Pendlerinnen und Pendler bleibt es bei der gewohnten 3G-Regel. Der Transitverkehr ist von den Regelungen nicht betroffen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Ermittler vermuten Milliardenschaden durch Test-Betrug
CoronavirusDeutschlandLockdown├ľsterreich
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website