Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Ex-Kickboxing-Weltmeister Frederic Sinistra stirbt an Corona

Von t-online, wan, MEM

Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Frederic Sinistra reckt die Arme nach einem Sieg (Archivbild). Der Kickboxer starb jetzt an den Folgen einer Corona-Infektion.
Frederic Sinistra nach einem Sieg (Archivbild). Der Kickboxer starb jetzt an den Folgen einer Corona-Infektion. (Quelle: Slavko Midzor/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextUmfrage: Söder vor MerzSymbolbild fĂŒr einen TextBerichte: Erstes Angebot fĂŒr LewandowskiSymbolbild fĂŒr einen TextSĂ€ngerin Dagmar Koller beendet ihre KarriereSymbolbild fĂŒr einen TextMehr LĂ€nder melden AffenpockenSymbolbild fĂŒr einen TextPanagiota Petridou ĂŒber Alltag mit BabySymbolbild fĂŒr einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild fĂŒr einen TextMbappĂ© gibt Real einen KorbSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserYoutuber wehrt sich gegen GerĂŒchte

Der belgische ehemalige Weltmeister im Kickboxing, Frederic Sinistra, ist tot. Der bekannte Corona-Leugner starb nun an den Folgen einer Infektion mit dem Virus – zuvor hatte er eine folgenschwere Entscheidung getroffen.

Im November war beim belgischen Kickbox-Star Frederic Sinistra eine Corona-Infektion festgestellt worden. Sein Trainer soll ihn ins Krankenhaus geschickt haben. Doch der "stÀrkste Mann Belgiens" wollte eine Infektion nicht akzeptieren. Jetzt starb er.

Der 40-JĂ€hrige selbst hatte zuletzt Fotos auf Instagram geteilt, die ihn mit einem Sauerstoffschlauch zeigten. Der Kickboxer galt als Corona-Leugner, wollte wohl nicht einmal das Wort Corona verwenden. Im Krankenhaus bedankte er sich bei seinen Fans. Auf Instagram schrieb er: "Meine Einstellung ist genau die gleiche wie fĂŒr dieses Leben. Ich brauche Ihnen meine Wahl nicht zu sagen. Der Marsch nach vorn ist seit meiner FrĂŒhgeburt gelegt und ich werde weiter kĂ€mpfen bis zum Tod."

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Frau von Sinistra leugnet Corona weiterhin

Sinistra hatte sich Mitte Dezember, angeblich mit einer Sauerstoffflasche, selbst aus dem Krankenhaus entlassen. Nach belgischen Medienberichten ist er zu Hause gestorben, als Ursache wird akute Atemnot angegeben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Lautes Schweigen: Bundesliga gratuliert Leipzig nicht
Einsamer Gewinner: Leipzigs Trainer Domenico Tedesco mit dem DFB-Pokal.


Auch nach seinem Tod leugnet seine Frau offenbar weiterhin die Pandemie und das Coronavirus. Sie schrieb in einem Instagram-Post auf dem Kanal ihres verstorbenen Mannes unter anderem: "MEIN EHEMANN IST NICHT AN COVID VERSTORBEN und er hÀtte nie akzeptiert, dass das, was ihm passiert ist, dazu dient, Angst zu verbreiten und die Impfung zu beanspruchen." Seine Frau gilt wohl trotz des Todes ihres Mannes weiterhin als Corona-Leugnerin.

Weitere Artikel

St. Brown mischt NFL auf
22-JĂ€hriger baut deutschen Touchdown-Rekord aus
Amon-Ra St. Brown: Der Deutsche erzielte am Sonntag seinen dritten NFL-Touchdown.

Milde Symptome
Patriarch BartholomÀus I. ist mit Corona infiziert
BartholomĂ€us I. bei einem Besuch im Weißen Haus (Archivbild): Der Patriarch wurde positiv auf Corona getestet.

Variante in Europa
Die Omikron-Schlinge zieht sich zu
Ein Krankenwagen vor dem The Royal London Hospital in London: In Großbritannien schlĂ€gt die Omikron-Welle mit voller Wucht zu.


Der Belgier war ein berĂŒhmter Sportler in seinem Heimatland und gewann mehrere nationale Titel im Kickboxing. Dreimal wurde er sogar Weltmeister.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusInstagram
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website