Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextTexas: Witwer von getöteter Lehrerin gestorbenSymbolbild fĂŒr einen TextGNTM: Sie ist das neue TopmodelSymbolbild fĂŒr einen TextNeuer Hertha-Trainer wohl gefundenSymbolbild fĂŒr einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild fĂŒr einen TextFestnahmen bei Queen-LeibgardeSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftetSymbolbild fĂŒr einen TextTodesstrafe: Irak verbietet Kontakt nach IsraelSymbolbild fĂŒr einen TextRTL-Moderatorin sorgt fĂŒr SchockmomentSymbolbild fĂŒr einen TextCathy Hummels postet Foto mit MatsSymbolbild fĂŒr einen TextSpektakulĂ€re Gruselfunde auf Google MapsSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBorussia Dortmund: Sponsor rechnet mit Mannschaft ab

Die Pferde-Wurmkur bezahlt oft sogar die Krankenkasse

Von t-online, dpa, mk

Aktualisiert am 17.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Demo von Impfgegnern in Boston: Einige VerschwörungsglÀubige setzen auf das Tierentwurmungsmittel Ivermectin statt auf die zugelassenen Vakzine.
Demo von Impfgegnern in Boston: Einige VerschwörungsglÀubige setzen auf das Tierentwurmungsmittel Ivermectin statt auf die zugelassenen Vakzine. (Quelle: AFLO/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Belege fĂŒr die Wirksamkeit von Ivermectin gegen Covid-19 gibt es nicht, doch Impfgegner schwören auf das Mittel zur Pferdeentwurmung. In den USA zahlen sogar Krankenkassen fĂŒr die gefĂ€hrliche Selbstmedikation.

Impfgegner und VerschwörungsglĂ€ubige in aller Welt sind begeistert von Ivermectin. Das Pferdeentwurmungsmittel soll gegen eine Corona-Infektion und schwere Covid-VerlĂ€ufe helfen, heißt es in einschlĂ€gigen Foren. Dabei sollte das Mittel bei Menschen höchstens gegen bestimmte FadenwĂŒrmer und KrĂ€tzemilben eingesetzt werden – und kann bei falscher Dosierung hochgiftig sein.

Das hindert viele Krankenkassen in den USA allerdings nicht daran, die gefĂ€hrlichen Selbstversuche mancher Versicherter auch noch zu bezahlen. Auf das Jahr 2021 hochgerechnet haben die US-Krankenkassen ihren Versicherten umgerechnet 114 Millionen Euro fĂŒr Ivermectin erstattet, wie Forscher der UniversitĂ€t Michigan jetzt zeigen. Die tatsĂ€chlichen Kosten dĂŒrften demnach noch höher liegen, weil die Forscher nicht auf die Daten des staatlichen Versicherungssystems Medicaid zugreifen konnten.

Ivermectin-Pillen, wie sie in den USA verkauft werden: "Manche Leute werden so erst ermutigt, sich mit Ivermectin selbst zu behandeln."
Ivermectin-Pillen, wie sie in den USA verkauft werden: "Manche Leute werden so erst ermutigt, sich mit Ivermectin selbst zu behandeln." (Quelle: Soumyabrata Roy/imago-images-bilder)

Ivermectin-Boom in den USA

"Die Studie zeigt, dass die Krankenkassen Ivermectin-Verschreibungen stark subventionieren, obwohl die Wissenschaft davon ausgeht, dass Versicherer kein Geld fĂŒr wirkungslose Therapien ausgeben sollten", schreibt das Forschungsteam im Fachmagazin "JAMA". "Manche Leute werden so erst ermutigt, sich mit Ivermectin selbst zu behandeln, anstatt auf geprĂŒfte Medikamente oder die Impfung zu setzen." Das dĂŒrfte die Pandemiekosten der Versicherer insgesamt in die Höhe treiben, so das Fazit.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, SĂ€nger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


Seinen Höhepunkt erreicht der Ivermectin-Boom in den USA wohl Ende August, als die US-Gesundheitsbehörde CDC immer mehr Anrufe bei Giftnotrufzentralen nach der Einnahme von Ivermectin registrierte. Der Behörde zufolge stieg die Zahl der Verschreibungen in US-Apotheken von im Schnitt 3.900 pro Woche vor Beginn der Pandemie auf knapp 90.000 Mitte August an. Auch in Österreich, wo Politiker der rechtsextremen FPÖ das Mittel anpriesen, berichteten Apotheken im Sommer von einem Run auf Ivermectin.

Weitere Artikel

Die wichtigsten Schritte nach dem Test
Plötzlich positiv – was ist jetzt zu tun?
Positiver Corona-Test: Schon vor dem PCR-Test sollten Sie sich so gut wie möglich isolieren.

Corona-Waisen
Vater und Mutter sterben kurz vor Impfung an Covid-19
Ein MÀdchen besucht eine Covid-GedenkstÀtte in Los Angeles: Mehr als 167.000 Kinder in den USA haben mindestens ein Elternteil an die Krankheit verloren. (Symbolfoto)

Newsblog zu Covid-19
In diesem Bundesland gibt es die meisten Omikron-FĂ€lle
Jecken in der Kölner Innenstadt: NRW ist derzeit von der Omikron-Variante bundesweit am stÀrksten betroffen.


Bei Menschen ist Ivermectin zur Behandlung parasitĂ€rer WĂŒrmer oder Hautkrankheiten wie Rosazea zugelassen. Die Dosierung ist dabei deutlich geringer als bei Pferden. Laut Beipackzettel kann das Mittel Lebererkrankungen, Blut im Urin, Übelkeit, Erbrechen, Zittern, Atembeschwerden, Hodenschmerzen, Gleichgewichtsstörungen oder KrampfanfĂ€lle hervorrufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusUSA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website