• Home
  • Panorama
  • Nahe Amsterdam: Zwei Schiffe kollidieren – 18 Menschen in Seenot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss mit MP 16-JährigenSymbolbild für einen TextSo will der Iran Sanktionen umgehenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextKind (4) stirbt bei schwerem UnfallSymbolbild für einen TextNatascha Ochsenknechts Look überraschtSymbolbild für einen TextSongwriter--Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWarnung vor Rammstein-KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserSat.1-Moderatorin hat viel Geld verlorenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Zwei Schiffe kollidieren – 18 Menschen in Seenot

Von dpa
Aktualisiert am 31.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Frachtschiff vor Ijmuiden in den Niederlanden (Symbolbild): Vor der niederländischen Nordseeküste sind zwei Schiffe kollidiert.
Ein Frachtschiff vor Ijmuiden in den Niederlanden (Symbolbild): Vor der niederländischen Nordseeküste sind zwei Schiffe kollidiert. (Quelle: Jochen Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor der niederländischen Nordseeküste ist ein Frachtschiff nach einer Kollision mit Wasser vollgelaufen. Zahlreiche Besatzungsmitglieder mussten von Bord gerettet werden. Ein Sturm erschwerte den Einsatz.

Nach einer Schiffskollision auf der Nordsee vor der holländischen Küste sind 18 Menschen gerettet worden. Die Besatzung des Frachters Julietta D sei mit Helikoptern von Bord geholt worden, wie die Küstenwache am Montag mitteilte. Das Schiff treibe nun steuerlos etwa 24 Kilometer vor der Küste bei Den Haag und müsse an Land geschleppt werden.

Bei heftigen Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 120 Stundenkilometern war am Morgen die Julietta D mit dem Tanker Pechora Star kollidiert. Der Tanker sei stabil und habe auch keine Ladung verloren.

Beide Schiffe lagen vor Ijmuiden, etwa 30 Kilometer westlich von Amsterdam, vor Anker. Aus ungeklärter Ursache war die Ankerkette der Julietta D gerissen. Das Schiff wurde bei der Kollision beschädigt und der Maschinenraum lief schnell voll Wasser, wie die Küstenwache mitteilte. Zwei Rettungshelikopter und mehre Rettungsboote waren eingesetzt worden, um die Mannschaft zu retten. Auch ein Helikopter der belgischen Küstenwache war alarmiert worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brand auf Ferieninsel – Partygäste evakuiert
NiederlandeNordsee
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website