Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaUnglücke

Weltgrößter Vulkan Mauna Loa auf Hawaii ist ausgebrochen


Größter aktiver Vulkan bricht aus

  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Aktualisiert am 28.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Der Ausbruch 1984: Jetzt strömt wieder Lava aus dem Mauna Loa auf Hawaii.
Der Ausbruch 1984: Jetzt strömt wieder Lava aus dem Mauna Loa auf Hawaii. (Quelle: U.S. Geological Society)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUSA: Putin verstößt gegen Atom-VertragSymbolbild für einen TextUngewöhnliches Gewitter über BerlinSymbolbild für einen TextKovac maßregelt TV-Reporterin liveSymbolbild für einen TextBVB-Star verlässt DortmundSymbolbild für einen TextFrau verschwindet bei Meeting spurlosSymbolbild für einen TextAktivisten entern ÖlfrachterSymbolbild für einen TextPolizistenmörder erneut vor GerichtSymbolbild für einen TextNach 140 Jahren: Metzgerei schließtSymbolbild für einen Text107 Millionen: Eurojackpot geknacktSymbolbild für einen TextTrotz Skandals: Kultfilm erhält FortsetzungSymbolbild für einen TextSchockierende Studie aus GroßbritannienSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star über plötzliches Show-AusSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Erstmals seit 1984 ist der Mauna Loa auf Hawaii ausgebrochen. Die Lava dort kann sehr schnell fließen.

Der größte aktive Vulkan der Erde ist am Montag deutscher Zeit ausgebrochen. Kurz vor 23.30 Uhr Ortszeit begann nach Berichten der US Geological Society der Austritt von Lava. Bilder einer Web-Cam und Thermobilder zeigen, dass sie breitflächig aus dem Vulkan strömt.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bereits vor Wochen hatte es Beben gegeben, die deutliche Hinweise auf Bewegungen des Magmas knapp unter der Oberfläche geliefert hatten. Daraufhin war die Alarmstufe erhöht worden. Die Experten hatten aber noch am Sonntagmorgen in ihrer Statusmeldung geschrieben, dass ein Ausbruch nicht unmittelbar bevorstehe.

Nun wurde die Warnstufe Stufe Rot im Gefahrenwarnsystem ausgelöst. In der Meldung dazu heißt es, bislang sei die Eruption auf den Gipfel beschränkt und die Lava sammle sich innerhalb der Gipfelcaldera. Solange diese nicht überläuft, bestehe für Siedlungen zunächst keine Gefahr. Die Richtung, in die sehr dünnflüssige Lava strömen kann, wenn sie die steilen Hänge hinabstürzt, könne sich sehr schnell ändern, heißt es in dem aktuellen Hinweis. Wie schnell die Lava fließen kann, zeigt sich eindrucksvoll auf Aufnahmen, die der Fotograf Ken Boyer im Jahr 2018 vom 40 Kilometer vom Mauna Loa entfernten Kīlauea gemacht hat. Aus der Luft soll das Geschehen nun genau verfolgt werden.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Mauna Loa ragt 4.170 Meter in die Höhe, reicht aber weitere 5.000 Meter bis zu seinem Fuß ins Meer hinunter und ist zwar nicht der höchste, aber der größte aktive Vulkan der Erde. "Mauna Loa" bedeutet "Langer Berg", er macht 51 Prozent der Masse der Insel aus. Sein Gewicht hat zudem die Ursprünge des Vulkans acht Kilometer in die Erdkruste gedrückt, sodass der Gipfel des Vulkans etwa 17 km über seiner Basis liegt.

Mauna Loa: Der Vulkan auf Hawaii ist am Montag deutscher Zeit ausgebrochen, eien Webcam zeigt den Lavafluss.
Mauna Loa: Der Vulkan auf Hawaii ist am Montag deutscher Zeit ausgebrochen, eine Webcam zeigt den Lavafluss. (Quelle: US Geological Society)

Bei dem letzten Ausbruch 1984 war bereits nach wenigen Stunden ein Großteil der Caldera mit Lava bedeckt. Lavaströme bedrohten die Stadt Hilo, suchten sich dann aber am Rand der Stadt andere Bahnen. Der Ausbruch damals dauerte vom 24. März bis 15. April. Ein Missionar hielt den ersten gut dokumentierten historischen Ausbruch 1843 fest, seither kam es zu 33 Ausbrüchen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • volcanoes.usgs.gov: Gefahrenmeldung Mauna Loa
  • usgs.gov: Mauna Loa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
24-Jährige stirbt nach Kontakt mit falschem Löffel
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Hawaii
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website