Sie sind hier: Home > Panorama > Unglücke >

Panama und Costa Rica: Erdbeben der Stärke 6,2 erschüttert Mittelamerika

Schäden unklar  

Erdbeben der Stärke 6,2 erschüttert Mittelamerika

26.06.2019, 10:12 Uhr | dpa

Panama und Costa Rica: Erdbeben der Stärke 6,2 erschüttert Mittelamerika. Ein Seismograph zeichnet ein Erdbeben auf: In Mittelamerika gab es ein Beben mit der Stärke 6,5. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Panthermedia)

Seismograph instrument recording ground motion during earthquake PUBLICATIEin Seismograph zeichnet ein Erdbeben auf: In Mittelamerika gab es ein Beben mit der Stärke 6,5. (Symbolbild)ONxINxGERxSUIxAUTxONLY Cop (Quelle: Panthermedia/imago images)

In Mittelamerika hat die Erde mit einer Stärke von 6,2 gebebt. Betroffen war die Küste zwischen Panama und Costa Rica. 

Ein starkes Erdbeben hat die Küste in der Grenzregion von Costa Rica und Panama erschüttert. Nach jüngsten Angaben des Geoforschungszentrums GFZ in Potsdam und der US-Erdbebenwarte USGS hatte das Beben eine Stärke von 6,2 und sein Epizentrum etwa fünf Kilometer südöstlich des Ortes Aserrio de Gariche in Panama.
 

 
Die Angaben über die Tiefe des Erdbebens gingen zunächst auseinander. Die USGS gab die Tiefe mit 26,2 Kilometern an, das GFZ ermittelte eine Tiefe von 41 Kilometern. Zuvor war von einer deutlich geringeren Tiefe des Bebens die Rede gewesen. Über Schäden in der Region lagen zunächst keine Angaben vor.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: