t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaKriminalität

Drogenboss im Iran hingerichtet


Mit 100 Tonnen Rauschgift gefasst
Drogenboss im Iran hingerichtet

Von dpa
25.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Eine Flagge der Islamischen Republik Iran: International wird das Land für das Töten von Gefangenen kritisiert. (Symbolfoto)Vergrößern des BildesEine Flagge der Islamischen Republik Iran: International wird das Land für das Töten von Gefangenen kritisiert. (Symbolfoto) (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Jedes Jahr werden im Iran Hunderte Todesurteile vollstreckt. Jetzt wurden zwei Führungspersonen eines Drogenkartells hingerichtet. Sie hatten Rauschgift im großen Stil geschmuggelt.

Der Chef eines großen Drogenkartells in der Region des Persischen Golfes und sein Stellvertreter sind im Iran hingerichtet worden. Die beiden Männer seien am Samstag im Zentralgefängnis der südiranischen Provinz erhängt worden, teilte die iranische Justiz laut der Nachrichtenagentur Isna mit. 18 weitere Mitglieder des unter dem Namen "Alligator des Persischen Golfs" bekannten Drogenkartells seien zu hohen Gefängnis- und Geldstrafen verurteilt worden.

Der 36-jährige Kartellchef hatte immense Drogengeschäfte über den Persischen Golf geleitet. Er war nach fünfjähriger Ermittlungsarbeit von der iranischen Rauschgiftfahndung in eine Falle gelockt worden. Bei seiner Verhaftung letztes Jahr wurden bei ihm mehr als 100 Tonnen Rauschgift beschlagnahmt.

Im Iran wird die Todesstrafe für Mord, Vergewaltigung, bewaffneten Raub und schweren Drogenhandel verhängt. Der Iran steht seit Jahren wegen zahlreicher Hinrichtungen im Fokus internationaler Kritik.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website