Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Bayern: 41-Jähriger soll Stieftöchter jahrelang missbraucht haben

Bruder erstattet Anzeige  

41-Jähriger soll Stieftöchter jahrelang missbraucht haben

22.06.2020, 21:41 Uhr | dpa

Bayern: 41-Jähriger soll Stieftöchter jahrelang missbraucht haben. Blaulicht der Polizei: Ein Mann soll seine Stieftöchter missbraucht haben. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Sven Simon)

Blaulicht der Polizei: Ein Mann soll seine Stieftöchter missbraucht haben. (Symbolbild) (Quelle: Sven Simon/imago images)

In Bayern wird ein Mann des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Er soll sich jahrelang an seinen beiden Stieftöchtern vergangen und ihnen mit dem Tod gedroht haben. 

Ein 41 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Ostallgäu soll jahrelang seine beiden Stieftöchter sexuell missbraucht haben. Wie die Polizei berichtete, sitzt der Verdächtige mittlerweile in Untersuchungshaft. Der Bruder der beiden Mädchen hatte den Missbrauch am Freitagabend bei der Polizei in Marktoberdorf angezeigt. Daraufhin wurde der 41-Jährige festgenommen, am Wochenende wurde dann ein Haftbefehl erlassen.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich laut Polizei um einen Syrer, der 2018 mit seiner Familie nach Deutschland kam. Er soll sich bereits auf der damaligen Flucht aus Syrien an den Stieftöchtern vergangen haben, in Deutschland sei es dann zu weiteren Taten gekommen.

Der Mann soll den Kindern damit gedroht haben, sie umzubringen, falls sie eine Aussage gegen ihn machen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal