• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Soest: 18-Jähriger soll Onkel erstochen und Großvater verletzt haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen TextKonto eingefroren: Libanese nimmt Geiseln Symbolbild für einen TextMinister will Wolf abschießen lassenSymbolbild für ein VideoSaharastaub lässt Gletscher schmelzenSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

18-Jähriger soll Onkel erstochen und Großvater verletzt haben

Von dpa
Aktualisiert am 02.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Polizist mit Waffe: In Soest soll ein 18-Jähriger seinen Onkel erstochen haben. Die Beamten konnten ihn festnehmen. (Symbolbild)
Polizist mit Waffe: In Soest soll ein 18-Jähriger seinen Onkel erstochen haben. Die Beamten konnten ihn festnehmen. (Symbolbild) (Quelle: Die Videomanufaktur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Soest ist offenbar ein Familienstreit eskaliert: Ein 18-Jähriger hat seinen Onkel mit einem Messer tödlich verletzt, den eigenen Großvater lebensbedrohlich verwundet.

Ein 18-Jähriger soll in einem Wohnhaus in Soest seinen Onkel erstochen und den Großvater schwer verletzt haben. Der 65-jährige werde es "nach bisherigem Kenntnisstand überleben", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

18-Jähriger flüchtete zu Fuß

Am Mittwochnachmittag habe der 18-jährige Tatverdächtige nach aktuellem Ermittlungsstand mit einem Messer auf seinen 65-jährigen Großvater und auf den Brustkorb des 41-jährigen Onkels eingestochen und sei danach zu Fuß geflohen. Er konnte später von der Polizei festgenommen werden.

Onkel und Großvater wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Dort sei der 41-Jährige aufgrund der Schwere seiner Verletzungen gestorben, teilten die Ermittler mit. "Zum Tatmotiv haben wir bisher keine Anhaltspunkte", erklärte die Staatsanwältin. Der 18-Jährige soll am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags. Alle Beteiligten seien deutsche Staatsangehörige.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Frau in Ausländeramt niedergestochen – 20-Jähriger festgenommen
PolizeiSoest
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website