Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaWissen

Blaue Lava strömt aus Ijen-Vulkan: Naturschauspiel in Indonesien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDschungelcamp: Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextLautern-Keeper erhält MorddrohungenSymbolbild für einen TextUS-Schauspielerin Annie Wersching ist totSymbolbild für ein VideoViel Schnee auf MallorcaSymbolbild für einen TextStädte im Harz stundenlang ohne StromSymbolbild für einen TextUSA: Militärschlag gegen Iran möglichSymbolbild für einen TextDschungelfinale: Patzer sorgt für PremiereSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextDschungel: Tränen bei Sonja ZietlowSymbolbild für einen TextHarter Sparkurs bei Panzer-Zulieferer?Symbolbild für einen TextEintrachtfans sprengen "Querdenker"-DemoSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Moderatorin provoziert Top-PolitikerSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die blaue Eruption des Ijen-Vulkans

Von t-online
Aktualisiert am 13.01.2014Lesedauer: 1 Min.
Unheimliche "blaue Lava": Brennende Schwefelsäure fließt den indonesischen Vulkan herab.
Unheimliche "blaue Lava": Brennende Schwefelsäure fließt den indonesischen Vulkan herab. (Quelle: Olivier Grunewald)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Es sind Bilder wie aus einem Fantasy-Film: Leuchtende blaue Ströme mäandern einen schwarzen Vulkan herab, erhellen die Nacht. Schaut man näher hin, züngeln Flammen über die Felsen und scheinen sie in Brand zu setzen. Das Natur-Theater spielt sich auf der indonesischen Insel Java ab - ganz in der Nähe des beliebten Touristenziels Bali.

Der Vulkan Kawah Ijen ist Teil einer Caldera, die einen Durchmesser von 75 Kilometern hat - ein Hinweis auf die mächtigen Eruptionen, die hier stattgefunden haben.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

"Größtes Säurefass der Erde"

Heute wird der Berg als das "größte Säurefass der Erde" bezeichnet. Der Vulkan schließt einen 900 Meter langen und 200 Meter tiefen See ein, der mit einer giftigen Mischung aus Wasser und Schwefelsäure gefüllt ist.

Von den Hängen des 2800 Meter hohen Vulkans laufen Schwefelflüsse herunter, die dann von den Arbeitern kanalisiert, gekühlt und in Blöcken abtransportiert werden. Durch die Hitze entzündet sich der Schwefel, reagiert mit dem Sauerstoff und beginnt, bläulich zu brennen.

Bilder aus unmittelbarer Nähe

Der französische Fotograf Olivier Grunewald hat sich nun besonders nah an die "blaue Lava" herangetraut und fantastische Bilder geschossen. Er hat auch die Arbeiter in der Schwefelmine dabei aufgenommen, wie sie zwischen den Gasen und senffarbenen Dämpfen harte körperliche Arbeit leisten müssen. Schwefel wird unter anderem bei der Reifenherstellung, in der Medizin und der Stahlindustrie verwendet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Putins 'Super-Panzer' könnte eine Luftnummer sein"
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Indonesien
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website