Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwere St├Ârung bei KartenzahlungenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Firma mit Affenpocken-ImpfstoffSymbolbild f├╝r einen TextUS-Staat verbietet fast alle AbtreibungenSymbolbild f├╝r einen TextThorsten Legat: Hodenverletzung in TV-ShowSymbolbild f├╝r einen TextLeverkusen-Torj├Ąger verl├Ąngert VertragSymbolbild f├╝r einen TextSchotte bekommt zwei neue H├ĄndeSymbolbild f├╝r einen TextPolizei jagt brutale MesserstecherSymbolbild f├╝r einen TextVermisste in Essen tot aufgefundenSymbolbild f├╝r einen TextJenny Elvers: "Ich war brettervoll"Symbolbild f├╝r einen TextTopmodel ist wieder schwangerSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAmira Pocher mit speziellem Rat f├╝r Lombardi

Experten empfehlen: Viagra weiter nur auf Rezept

Von dpa
Aktualisiert am 25.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Viagra soll verschreibungspflichtig bleiben, empfehlen Experten.
Viagra soll verschreibungspflichtig bleiben, empfehlen Experten. (Quelle: Christophe Gateau/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bonn (dpa) - Der Viagra-Wirkstoff Sildenafil bleibt rezeptpflichtig. Ein Expertengremium der Arzneimittelbeh├Ârde BfArM in Bonn empfahl, die Verschreibungspflicht f├╝r den Wirkstoff beizubehalten.

Das Bundesinstitut f├╝r Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ver├Âffentlichte die Empfehlung auf seiner Internetseite. Dort hei├čt es: "Der Sachverst├Ąndigen-Ausschuss f├╝r Verschreibungspflicht empfiehlt einstimmig, den Antrag auf Entlassung aus der Verschreibungspflicht f├╝r Sildenafil 50 mg zur oralen Anwendung abzulehnen."

Vorteile - Nachteile

Zuvor hatten Experten auf Vorteile, aber auch Risiken einer Freigabe f├╝r den Wirkstoff hingewiesen. Prof. Frank Sommer, Pr├Ąsident der Deutschen Gesellschaft f├╝r Mann und Gesundheit, meinte, dass bei einer Freigabe dem Schwarzmarkt im Internet der Boden entzogen w├╝rde. Er verwies auf eine Studie vor einigen Jahren, "da haben wir 22 Produkte, die man im Internet frei bestellen kann, untersucht und festgestellt, dass bei ├╝ber 80 Prozent nicht das drin war, was angegeben war".

Der Mediziner sah auch einige Nachteile, falls Sildenafil rezeptfrei werden w├╝rde. Eine Erektionsst├Ârung sei, wenn sie gef├Ą├čbedingt ist, Vorbote eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls, sagte er. "Wir erkennen das bei der Untersuchung der Blutgef├Ą├če ungef├Ąhr acht Jahre vorher. Und da hat man dann eben noch Zeit, entsprechend gegenzusteuern." Ein weiteres Risiko: Der Patient hat m├Âglicherweise keinen ├ťberblick dar├╝ber, welche Medikamente mit Sildenafil nicht vertr├Ąglich sind.

Der Urologe Prof. Christian W├╝lfing meinte: "Ohne Rezeptpflicht geht die ├Ąrztliche Kontrolle g├Ąnzlich verloren". Die erektile Dysfunktion sei in den meisten F├Ąllen Symptom einer zugrundeliegenden Erkrankung, sagte der Chefarzt der Urologie an der Asklepios Klinik in Hamburg. Durch ein Ende der Rezeptpflicht w├╝rden auch die Kontrolltermine nach der Einnahme wegfallen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Starliner"-Raumschiff landet sicher auf der Erde
Justiz & Kriminalit├Ąt
Kriminalf├Ąlle




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website