Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Tierreich >

Paläontologie: Spinosaurus entthront Tyrannosaurus rex

Dinosaurier  

Spino- entthront Tyrannosaurus

08.02.2006, 15:39 Uhr | dpa

Bisher galt der Tyrannosaurus rex als König der Raubsaurier. Diesen Titel macht ihm nun der Spinosaurus streitig. Italienischen Forschern zufolge maß dieser 17 Meter von der Schnauze bis zum Schwanz. Damit war er vier Meter länger als der Tyrannosaurus. Außerdem trug er einen riesigen Kamm auf dem Rücken.

Foto-Serie
Warum die Dinos starben

17 Meter lang und bis neun Tonnen schwer
Bereits 1912 hatte der deutsche Paläontologe Ernst Stromer auf den Spinosaurus hingewiesen. Er untersuchte ein Skelett aus Ägypten und fand dabei Hinweise auf einen Rückenkamm. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Knochengerüst in einem Münchner Museum jedoch zerstört. Nun untersuchten Cristiano Dal Sasso und Kollegen vom Naturgeschichtsmuseum in Mailand Teile eines Spinosaurus-Schädels sowie Knochenteile einer Spinosaurus-Schnauze. Demnach war allein der Schädel der Echse 1,75 Meter lang. Dal Sasso rekonstruierte daraus 17 Meter Körperlänge und ein Gewicht von sieben bis neun Tonnen.

Schnauze wie ein Krokodil
Der Spinosaurus lebte vor etwa 100 Millionen Jahren in Afrika. Genau wie der Tyrannosaurus war er ein so genannter Theropode - ein Vorfahre der heutigen Vögel. Allerdings hatten Spinosaurier eine schlankere Schnauze. "Eher wie ein Krokodil", meint Dal Sasso. Andere Funde deuten darauf hin, dass der Spinosaurus im Vergleich zum Tyrannosaurus deutlich mächtigere Vorderbeine hatte. "Stark genug, um damit Beute zu fangen", glaubt ein Teamkollege Dal Sassos.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal