Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Aus diesem Ziegel sollen auf dem Mars Häuser entstehen

Erstaunlicher Baustoff  

Wie Forscher Mars-Häuser errichten wollen

27.04.2017, 15:18 Uhr | dpa-AFX, gin

Aus diesem Ziegel sollen auf dem Mars Häuser entstehen. Ein Eisenoxyd-haltiger Ziegel in einem Labor an der Universität von San Diego. Werden bald Menschen daraus Häuser auf dem Mars bauen? (Quelle: dpa/Alex Matthews)

Ein Eisenoxyd-haltiger Ziegel in einem Labor an der Universität von San Diego. Werden bald Menschen daraus Häuser auf dem Mars bauen? (Quelle: Alex Matthews/dpa)

Siedlungen auf dem Mars sind noch Zukunftsmusik - an Baustoffen für Häuser dort tüfteln Forscher schon jetzt. Und sie sind offenbar fündig geworden. 

Der Eisenoxid-haltige Marsboden lasse sich durch hohen Druck zu einem äußerst tragfähigen Material verdichten, sind US-Wissenschaftler überzeugt. Die Eisenoxid-Nanopartikel darin wirkten wie ein Kraftkleber, der das Material unter Druck fester als Stahlbeton zusammenpappen lasse - ganz ohne zusätzliche Wärmezufuhr, berichtet das Team um Yu Qiao von der University of California in San Diego im Fachmagazin "Scientific Reports".

Dies sei wichtig, weil für den Aufbau von Gebäuden und Infrastruktur auf möglichst energiesparend verarbeitete Mars-Ressourcen zurückgegriffen werden müsse. Die Forscher testeten einen simulierten Marsboden, dessen chemische Zusammensetzung der des Originals gleicht.

Auf dem Mars ist die Menschheit bereits: Mit diesem Nasa-Rover. (Quelle: Nasa)Auf dem Mars ist die Menschheit bereits: Mit diesem Nasa-Rover. (Quelle: Nasa)

Trump will schnellstens zum Mars

US-Präsident Donald Trump will die Marsmissionen der Nasa vorantreiben, die bisher nach 2030 geplant sind. Am liebsten noch in seiner ersten Amtszeit sollten Menschen den Fuß auf den Mars setzen, sagte er vor wenigen Tagen bei einem Telefonat mit einer Astronautin der ISS-Raumstation.

Auch US-Weltraum-Pionier Elon Musk, Gründer der Raumfahrtfirma SpaceX, hat ambitionierte Pläne: Große Raumschiffe, die im All betankt werden können, sollen mindestens 100 Menschen und riesige Mengen Material gen Mars transportieren. SpaceX will möglicherweise schon 2018 ein unbemanntes Raumschiff zum Mars schicken, die erste bemannte Mission plant Musk ab 2025.

Raunfahrtexperten bezweifeln allerdings stark, dass sich bemannte Marsreisen so schnell in Angriff nehmen lassen./emy/DP/stb

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Neuheiten von Top-Marken wie JETTE, DIESEL u.v.m.
jetzt entdecken auf christ.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018