• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Protest | Klimaschützer blockieren Brücke am Reichstag


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextBecker gegen Pocher: Gerichtstermin stehtSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für einen TextBritney Spears' Ex-Ehemann verurteiltSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Klimaschützer blockieren Brücke am Reichstag

Von dpa
Aktualisiert am 07.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Gruppe von Klimaschützern aus dem Wissenschaftsbereich hat im Berliner Regierungsviertel eine Brücke blockiert. Die Initiative "Scientist Rebellion" sprach am Mittwoch von 15 Demonstranten in weißen Laborkitteln, die sich am frühen Nachmittag auf der Fahrbahn der Kronprinzenbrücke, die am Reichstagsgebäude über die Spree führt, angeklebt und angekettet hätten. Die Polizei bestätigte, dass dort eine Gruppe demonstrieren und blockieren würde.

Die Initiative veröffentlichte Fotos, auf denen Demonstranten mit einem Transparent mit der Aufschrift "1,5 Grad ist tot. Klimarevolution jetzt" auf der Brücke standen und roten Rauch in den Himmel stiegen ließen. Einige hatten Hände oder Füße an die Straße geklebt und sich aneinander gekettet. Ähnliche Protestaktionen mit der Forderung fanden laut den Veranstaltern parallel in vielen anderen Städten statt, etwa in Madrid, Bern und Turin.

Die Mitglieder von "Scientist Rebellion" wollten sich so an die Seite von Protestinitiativen wie "Aufstand der letzten Generation" stellen, die im Januar und Februar immer wieder Autobahnausfahrten blockierten. Sie forderten die Wissenschaft auf, beim Kampf für den Klimaschutz mit gutem Beispiel voranzugehen. "Diejenigen, die am meisten über die Krise wissen, haben eine moralische Pflicht, entsprechend zu handeln."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Stadtwerke bieten Billig-Strom nur für Kirchenmitglieder
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website