• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Berlin: Feuerwehr such Person in der Spree


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextRBB stellt weitere Managerin freiSymbolbild für ein VideoHoch "Oscar" bringt HitzewelleSymbolbild für einen TextFlug-Chaos: Hunderttausende strandetenSymbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextKennen Sie die Tochter von Frank Elstner?Symbolbild für einen TextHollywoodstar ist "froh, am Leben zu sein"Symbolbild für einen TextComedian hat wieder geheiratetSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKölschrocker trauern um WeggefährtenSymbolbild für einen Watson TeaserTV-Moderator trauert um Familienmitglied

Kleidung gefunden: Wieder Sucheinsatz für Feuerwehr auf der Spree

Von t-online, gda

Aktualisiert am 26.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Boote von Polizei und Wasserrettung im Einsatz: In Berlin häufen sich derzeit die Badeunfälle.
Boote von Polizei und Wasserrettung im Einsatz: In Berlin häufen sich derzeit die Badeunfälle. (Quelle: Morris Pudwell)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dauerstress für die Feuerwehr: Am Sonntagmorgen sucht die Berliner Feuerwehr eine Person in der Spree. Schon am Vortag war eine Suche an anderer Stelle erfolglos abgebrochen worden.

Die Feuerwehr Berlin hat im Bereich der Schlossbrücke eine vermisste Person in der Spree gesucht, wie t-online erfuhr. "Es wurde Kleidung gefunden und Alarm ausgelöst. Die Hintergründe sind noch unklar, wir waren mit Booten und Tauchern im Einsatz", sagte ein Feuerwehrsprecher zu t-online. Einsatzbeginn war 10.30 Uhr, um kurz nach 11 Uhr war schon wieder Schluss: "Wir haben die Suche beendet."

Schon am Samstagabend war ein Schwimmer in der Spree verschwunden. Der Mann soll zwischen der Halbinsel Stralau und dem Treptower Park untergegangen sein. Laut Feuerwehr sei dies von mehreren Zeugen beobachtet worden. Demnach wollte der Mann von der Halbinsel an das andere Ufer schwimmen. Die Suche war am Abend eingestellt worden.

Berlin: "Suche in diesem Fall hoffnungslos"

"Eine realistische Chance auf Rettung besteht für rund 30 Minuten", sagte der Polizeisprecher zu t-online. "In der Spree haben wir außerdem eine ordentliche Strömung. Die Suche nach einer lebenden Person fortzusetzen, ist in diesem Fall hoffnungslos." Die Zeugen könnten sich zwar irren, darauf gebe es aber keine Hinweise.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jetzt kommt's auf die Rente an
Eine Seniorin zählt Geld ab: Der Rentenkasse droht der Kollaps.


In Berlin war es seit vergangenem Samstag zu drei tödlichen Badeunfällen gekommen, nun kommen die beiden Einsätze an der Spree hinzu. Zuerst war am vergangenen Wochenende im Weißen See ein 17-Jähriger bei einem Badeunfall ums Leben gekommen. Bei einem weiteren Badeunfall am Flughafensee im Ortsteil Tegel starb am selben Tag ein 59-Jähriger. Am Freitag verunglückte dann erneut ein 26-jähriger Mann im Weißen See.

"Für uns ist das derzeit leider Alltag", so der Sprecher der Feuerwehr. "So eine Häufung ist bei den hohen Temperaturen normal. Wenn viele Menschen Abkühlung suchen, sind leider auch mehr Unvernünftige dabei."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Antje Hildebrandt
BadeunfallFeuerwehrPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website