Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBerlin

Haftbefehl gegen Ehemann: Ukrainerin vor Augen ihrer Kinder getötet


Das schaut Berlin auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Ukrainerin vor Augen ihrer Kinder getötet

Von dpa
Aktualisiert am 02.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht auf einem Berliner Polizeifahrzeug (Symbolbild): Am Samstag wurde eine Ukrainerin in Berlin in einer Unterkunft getötet.
Blaulicht auf einem Berliner Polizeifahrzeug (Symbolbild): Am Samstag wurde eine Ukrainerin in Berlin in einer Unterkunft getötet. (Quelle: Seeliger/imago-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Haftbefehl gegen den Ehemann und Vater: Zwei Kinder mussten am Samstag in einer Flüchtlingsunterkunft eine Bluttat an ihrer Mutter mit ansehen.

In einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin ist eine 44-jährige Ukrainerin am Samstag getötet worden. Am Sonntag erließ ein Richter jetzt Haftbefehl gegen den mutmaßlichen Täter. Dem 50-jährigen Ehemann des Opfers werde Totschlag vorgeworfen, teilte die Polizei am Sonntag auf Anfrage mit.

Nach bisherigen Ermittlungen geriet das Paar in der Unterkunft in Alt-Hohenschönhausen am Samstag in Streit. Dabei soll der Mann seine 44-jährige Frau seine Frau attackiert und tödlich verletzt haben. Medienberichten zufolge soll er eine Stichwaffe benutzt haben - das bestätigten die Ermittler aber zunächst nicht.

Nach Angaben des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten mussten die 6 und 17 Jahre alten Kinder des Paares die Tat mitansehen. Die ältere Tochter habe die Sicherheitsdienste informiert, die sofort versucht hätten, das Leben der Mutter zu retten.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Ermittlungen nach Tötungsdelikt in ukrainischer Familie in Berlin

Alarmierte Polizeikräfte nahmen den Verdächtigen fest. Die Familie aus der Ukraine sei im Juni 2022 in Berlin registriert worden und lebe seither in der Unterkunft, so Langenbach.

Eine Mordkommission ermittelt. Die beiden Kinder des Paares wurden in die Obhut des Jugendamtes gegeben. Die Ermittlungen zum Hergang und zu den Hintergründen der Tat dauern laut Polizei an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
PolizeiUkraine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website